Service & Information
Schreibe einen Kommentar

Papa.de – und wieder ein weiteres Elternportal?

papa.de

Elternportale gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Eines allerdings rollt das Thema Eltern-Kind und Erziehung nun von einer ganz anderen Seite auf.

Ein Portal von Männern für Männer: Papa.de.

Erziehung aus Männersicht

Wenn Du eine Frau fragst: „Sag mal, wie ist das eigentlich mit dem Trockenwerden“, dann nimm Dir viel Zeit für die Antwort. Sie wird weit ausholen, über frühkindliche Entwicklungsstadien und Lösungsängste referieren. Kann man alles machen, muss man aber nicht. Für uns Männer zählt das Wesentliche:

  • Ab wann kann ich mein Kind aufs Töpfchen setzen?
  • Was kann ich machen, wenn es nicht so klappt, wie ich mir das vorstelle?
  • Wie reagiere ich bei Rückschlägen?

Punkt. So einfach sind wir nun mal. Den Rest werden wir schon herausfinden oder bei Bedarf auf den Mutti-Seiten nachlesen. Einfachheit ist die Devise auf Papa.de. Wir wollen Männer mit allem nötigen Wissen versorgen ohne sie mit Geschwafel zu überreizen.

Die Kindergarten-Frage

Ein weiteres gutes Beispiel wäre: „In welchen Kindergarten soll mein Kind gehen und was muss ich bei der Anmeldung beachten?“ Wenn wir Männer eine solche Frage stellen, dann geht es uns um genau das:

  • In welchem Kindergarten wird was geboten?
  • Ab wann kann ich mein Kind anmelden?
  • Wie lang sind die Wartezeiten für einen Kindergartenplatz?
  • Was kostet der Kindergarten?

In unseren Artikeln beantworten wir genau diese Punkte ohne irgendwelche weiteren Aspekte in Frage zu stellen, oder endlos bestimmte Vor- und Nachteile auszudiskutieren. Papa.de-Leser sollen sich selbst ein Bild von der ganzen Thematik machen und werden von uns mit allen wichtigen Informationen versorgt.

Thema Schwangerschaft




WERBUNG

Eine weitere Besonderheit ist, dass Männer in vielen Punkten einfach gar nicht den Einblick in bestimmte Dinge haben, da sie in vielen Angelegenheiten außen vor bleiben, oder sich bislang mit einigen Themen noch nicht auseinandersetzen mussten.

Die Schwangerschaft ist hier ein gutes Beispiel. Auch wir wollen wissen, was im Körper unserer Frau passiert und wie es dem Kleinen im Mutterleib zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft geht.

Aber eben ohne diesen ganzen Medizinkram. Papa.de bietet eine große Datenbank und Übersichten über die einzelnen Schwangerschaftswochen und bietet Hilfestellungen und Tipps, wie man bei einigen Beschwerden der Frau und des ungeborenen Kindes helfen kann.

Wenn Papa die Verantwortung übernimmt

Immer mehr Väter übernehmen nach einer Trennung die Verantwortung für ihre Kinder. Wir klären unsere Leser darüber auf, was sie in gesundheitlichen, rechtlichen und emotionalen Bereichen beachten müssen.

Ebenso geben wir Hilfestellungen in vielen weiteren Bereichen des Lebens. Gesundheitliche Prophylaxe, Umgang mit Alltagsproblemen bis hin zum Alkohol- und Drogenmissbrauch bei Jugendlichen, es gibt kaum ein Thema, vor dem wir haltmachen. Denn eines ist uns vor allem bewusst: Vater sein ist nicht immer einfach, aber unglaublich schön.

Wir wollen unseren Lesern wertvolle Informationen bieten, die ihnen im Alltag weiterhelfen ohne sie zu überfordern. Schnelle Infos sollen helfen, sich rasch wieder mit dem Nachwuchs befassen zu können und insbesondere Lust auf mehr machen.

Dabei ist es uns sehr wichtig, dass wir uns nicht nur auf einen Bereich des Eltern-Kind-Lebens festlegen, sondern dass wir sowohl dem werdenden Vater wertvolle Artikel zur Verfügung stellen, als auch dem Teenager-Vater, dessen Sohn das erste Mal Gras geraucht hat. Denn die Zeit, in der wir uns Sorgen um unsere Kinder machen, hört niemals auf uns reicht bis weit ins Erwachsenenalter.

Am besten machst Du Dir selbst ein Bild von uns. Besuche uns auf Papa.de und folge uns in den sozialen Netzwerken. Hier wirst Du laufend über neue Artikel und Beiträge in unserem Väter-für-Väter Portal auf dem Laufenden gehalten.

Bis Bald!

Foto: Papa.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.