Service & Information, Technik & Medien
Kommentare 1

Ein Tablet als Geschenk? Das sollten Sie beachten!

Tablet

Spielen, chatten, lernen – was das Smartphone kann, kann ein Tablet auch und oft noch besser. Zumindest ist es deutlich komfortabler und augenfreundlicher, viele Programme und Apps auf dem größeren Bildschirm zu nutzen.

Klar, dass ein Tablet auf vielen Wunschlisten ganz oben steht. Was Sie beachten müssen, wenn Sie ihrem Kind ein Tablet schenken möchten, fassen wir in diesem Beitrag zusammen.

Muss es ein spezielles Kinder-Tablet sein?

Für ganz kleine Kinder, im Alter von 3 bis 5 Jahren sind Kinder-Tablets, wie z. B. das Clempad, sicher eine ganz gute Lösung. Sie sind robust und nicht so leicht zu beschädigen wie die klassischen Tablets. Zudem sind sie extra auf die Bedürfnisse kleiner Kinder zugeschnitten und für die Eltern ist es besonders einfach, hier die nötigen Sicherheitseinstellungen vorzunehmen. Auch preislich liegen sie häufig in einem recht günstigen Bereich.

Für größere und vorsichtige Kinder, ist aber ein ganz normales Tablet vollkommen in Ordnung und vielleicht sogar sinnvoller, weil das Kind so gleich den Umgang mit einem Gerät lernt, das auch von Erwachsenen verwendet wird und es sozusagen auf Augenhöhe nutzt. Außerdem kann im Zweifel die ganze Familie ein Tablet nutzen.

Was muss ich beachten?

Egal, ob Sie sich für ein Kinder-Tablet oder ein normales Gerät für die ganze Familie entscheiden – wichtig ist, dass Kinder sicher im Netz unterwegs sind.

  • Kinder sollten grundsätzlich nicht ohne Rücksprache mit den Eltern Apps laden und kaufen können.
  • Apps und Websites, die nicht für Kinder geeignet sind, sollten von vornherein gesperrt werden. Hierbei können extra Jugendschutzprogramme helfen, die kostenlos erhältlich sind.
  • Es kann sinnvoll sein, die Nutzungszeiten zu begrenzen, so dass Kinder das Tablet nicht länger nutzen als sinnvoll ist.
  • Bleiben Sie immer im Gespräch mit ihrem Kind, begleiten Sie es bei den ersten Schritten und wählen gemeinsam aus, welche Inhalte es nutzen darf
  • WERBUNG
  • Erklären Sie ihm die wichtigsten Grundregeln, auch im Umgang mit fremden Menschen im Netz.
  • Sollte mal etwas schiefgehen, versuchen Sie ruhig zu bleiben und helfen Sie ihrem Kind, das Problem zu beheben. Bloßes Schimpfen führt nur dazu, dass Kinder sich bei Problemen nicht mehr an ihre Eltern wenden.

Wie lange darf mein Kind das Tablet nutzen?

Kinder unter 3 Jahren sollten überhaupt nicht mit elektronischen Geräten ruhig gestellt werden. Die ersten Spiele am Tablet für Kindergartenkinder, sollten nicht mehr als 5 bis 20 Minuten täglich genutzt werden.

Größere Kinder können in Absprache mit den Eltern, das Gerät ja auch zum Lernen nutzen und sich eventuell selbst eine Wochennutzungszeit einteilen. Wichtige Infos zur Sicherheit von Kindern im Netz und anderen wichtigen Themen aus dem Bereich Technik bietet auch die Initiative schau hin!

In der folgenden Grafik finden Sie außerdem die wichtigsten Tipps noch einmal gebündelt auf einen Blick:

Tipps für den Umgang mit dem Kindertablet

Tipps für den Umgang mit dem Kindertablet

Foto: famveldman / 123rf.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Ein Tablet zu Weihnachten? Das sollten Sie beachten! | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.