Service & Information
Schreibe einen Kommentar

Das Elternhandbuch: die 10 beliebtesten Beiträge 2016

Top-Artikel 2016

Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Für die Redaktion des Elternhandbuches ein Jahr mit vielen, spannenden Themen zu allem, was Familien bewegt. Bei jeder Geschichte, die wir veröffentlichen, überlegen wir ganz genau, welchen Nutzen sie für unsere Leser haben könnte.

Deshalb ist es immer wieder spannend, welche Beiträge besonders häufig aufgerufen werden. Manchmal liegen wir mit unserer Einschätzung richtig, dann wieder überrascht uns die Statistik, weil eine Geschichte, deren Bedeutung wir vielleicht unterschätzt haben, sehr viele Leser findet.

Zum Jahresausklang haben wir uns die erfolgreichsten Beiträge noch einmal genau angeschaut und möchten euch auch daran teilhaben lassen. Vielleicht ist ja der eine oder andere Text dabei, den ihr noch lesen möchtet

Die folgende Rangliste basiert auf den Besucherzahlen, die Google Analytics uns liefert. Um auch Beiträge einordnen zu können, die erst vor kurzem Online gegangen sind, erfolgt die Bewertung nach Besuchern pro Tag.

Hier die Top 10 des Elternhandbuchs in 2016:

50 Dinge, für die Ihr Kind Ihnen einmal dankbar sein wird

Dieser Beitrag ist mit Abstand der erfolgreichste, den wir je veröffentlicht haben. Und damit eine der besagten Überraschungen. Wir haben nämlich nicht im Entferntesten mit einem solchen Erfolg gerechnet. Unsere Vermutung: offensichtlich wünschen sich viele Eltern, dass ihre Kinder ihnen einmal dankbar sein werden 🙂

„Dafür wirst du mir später einmal dankbar sein.“

Schon klar, keiner von uns hat diesen Satz früher gern gehört. Denn als wir noch klein waren – „klein“ im Sinne von nicht volljährig und zu alleinigen Entscheidungen befugt – bedeutete er für uns meist irgendein Verbot oder dass wir von unseren Eltern zu einer Pflicht verdonnert wurden, die uns gerade überhaupt nicht in den Kram passte (Ich sag nur: LATEINVOKABELN!).

Kurz: Dieser Satz bedeutete JEDES MAL einfach nur Schluss mit lustig. Und trotzdem: Jetzt, da wir selbst Eltern sind, erwischen wir uns dabei, wie wir ihn auch zu unseren Kindern sagen. Oder ihn zumindest denken. Weil wir für unseren Nachwuchs schließlich nur das Beste wollen.

Link zum Beitrag

Schwangerschafts-Wehwehchen: die besten Tipps gegen die störendsten Leiden

Ein Kind zu bekommen ist wirklich das größte Wunder überhaupt. Wenn da nicht die lästigen Zipperlein wären, die eine Schwangerschaft so mit sich bringt.

Was du gegen diese Schwangerschaftsleiden tun kannst, haben wir für dich zusammengestellt und wollen dir gleich Mut machen, denn diese Tipps machen die neun Monate Schwangerschaft gleich wesentlich entspannter.

Link zum Beitrag

Tipps für die Schwangerschaft – Das erste Drittel

Von einer Minute auf die andere ist nichts mehr so, wie es vorher war. Mal ist es ein rosa Strich, dann wieder zwei oder ein Kreuz – jeder Schwangerschaftstest ist anders und doch zeigen sie alle in kürzester Zeit an, ob du ein Kind erwartest oder nicht. Der Besuch beim Gynäkologen bringt meistens die letzte Gewissheit.

Und dann? Damit du die 40 Wochen bis zur Geburt so angenehm wie möglich verlaufen, haben wir ein paar Tipps für die Schwangerschaft zusammengestellt.

Natürlich haben wir auch Tipps für die anderen beiden Drittel der Schwangerschaft – logisch:

Elterngeld – die wichtigsten Fragen

Wer im Beruf kürzer tritt, um sich auf die Erziehung der Kinder zu konzentrieren, wird vom Staat dafür finanziell entlastet. Die Höhe des Elterngeldes, können Sie schon vor der Geburt ihres Kindes im Internet berechnen.

Weitere, häufige Fragen zum Elterngeld, beantworten wir hier:

Link zum Beitrag
WERBUNG

Kinderwunsch? Die besten Tipps, damit es mit dem Nachwuchs klappt

Die gute Nachricht vorweg: Beim Großteil aller Paare erfüllt sich der Kinderwunsch innerhalb von 12 Monaten und das ganz unkompliziert. Genauer: 70 Prozent der Frauen werden in diesem Zeitraum schwanger. Einige sofort, bei anderen dauert es ein bisschen länger.

Von den verbleibenden 30 Prozent hält die Hälfte im zweiten Jahr einen positiven Schwangerschaftstest in Händen. Es ist also nur ein geringer Anteil von Paaren, bei denen die Familienplanung nicht so unkompliziert zu realisieren ist.

Für alle, die gern in nächster Zeit schwanger werden möchten, haben wir hier ein paar wertvolle Tipps.

Link zum Beitrag

Der Klassiker für den Kindergeburtstag – 5 Tipps für kreative Schatzsuchen

Für Eltern stellt ein Kindergeburtstag immer wieder eine neue Herausforderung dar. Die Zeiten, in denen Topfschlagen und Sackhüpfen das Highlight jeder Party waren, sind Geschichte. Heute geht der Trend immer mehr dahin, den Kindergeburtstag im Zoo, im Schwimmbad, beim Bowling, auf der Eisbahn, im Kletterpark oder in großen Spieleparks zu feiern. Teilweise bricht ein richtiger Wettstreit zwischen Kindern – und Eltern – aus, sich gegenseitig mit ausgefallenen Ideen oder teuren Locations zu toppen.

Link zum Beitrag

Die 10 besten Kinderbücher zum Vorlesen

Jeder, der Kinder, Enkelkinder, Patenkinder, Nichten, Neffen, befreundete Kinder oder sonstige Menschen im nicht-lesefähigen Alter hat, kennt die Geschichte mit dem Vorlesen. Wir selbst haben viele, viele Stunden damit verbracht. Sehr viele Stunden.

Und deshalb sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass es elementar wichtig ist, Kinderbücher zu finden, die den Kindern UND uns gefallen. Wenn man eine Geschichte gefühlte 3 000 Mal vorlesen muss, möchte man doch wenigstens Spaß daran haben. Und deshalb hier unsere ganz persönliche Top 10 der Vorlese-Bücher.

Link zum Beitrag

Baby? Nein, danke! Warum ich große Kinder so sehr liebe!

Es ist viele Jahre her, da schockte mich eine Kollegin, die bereits etwas größere Kinder hatte, mit der Aussage: „Babys sind nicht so mein Ding, das ist mir irgendwie zu viel Pflegeanteil. Ich mag lieber größere Kinder.“ Nun war ich gerade schwanger und spontan entsetzt: Wie konnte sie so etwas nur sagen? War das nicht total frevelhaft? Muss man Babys nicht einfach lieben?

Nö, muss man nicht. Das weiß ich heute. Und ich verstehe inzwischen total, was die Kollegin damals meinte. Und deshalb erzähle ich euch einfach mal, warum ich große Kinder so sehr liebe 🙂

Link zum Beitrag

Leckere Schokoladenpizza

Kindergeburtstag, Gartenparty oder einfach so – Pizza geht immer, Schokolade sowieso. Klar, dass eine Schokoladenpizza die absolute Krönung ist. Der absolute Renner bei kleinen Gästen. Und – unserer Erfahrung zufolge – auch bei Größeren 🙂

Deshalb hier nun das exklusive Elternhandbuch-Schokoladenpizza-Rezept. Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Link zum Beitrag

Tabuthema Postpartale Depression – wenn die Liebe fehlt

Liebe ohne Ende und das ganz große Glück – so sieht das Bild aus, das die meisten Menschen von jungen Müttern nach der Geburt haben.

Doch nicht immer gleicht die erste Zeit mit dem Baby dieser romantischen Vorstellung. Baby Blues, Wochenbettdepression oder sogar eine postpartale Depression – viele Frauen haben nach einer Geburt große Probleme, sich in ihre neue Rolle einzufinden.

Link zum Beitrag

Weitere Infos fürs Eltern, Kinder und Familien

Wir finden, die Zusammenfassung zeigt nicht nur, was euch besonders interessiert. Sie repräsentiert auch ganz gut die Bandbreite der Themen, derer wir uns auf diesem Blog annehmen. Eine Bandbreite, die wir gern auch in Zukunft noch weiter ausbauen. Und dafür brauchen wir euch. Eure Fragen und Anregungen, euer Feedback helfen uns, auch weiterhin immer spannende Fragen umfassend zu beantworten.

Also: Immer raus mit der Sprache! Was möchtet ihr 2017 lesen? Welche Themen interessieren euch besonders? Wir versuchen gern, auch die Antwort auf ungewöhnliche Fragen zu finden.

Jetzt wünschen wir euch aber erstmal einen harmonischen Jahreswechsel. Auf ein Neues in 2017!

Foto: Sk Elena / shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.