(Vor-)Schulkind, Grundschule
Kommentare 3

5 Tipps für den Start ins Schulleben

Schulbeginn

So langsam gehen die großen Ferien in allen Bundesländern zu Ende, viele, kleine Jungs und Mädchen starten in ihr Schulleben. Der erste Schultag ist natürlich unglaublich aufregend für die ganze Familie.

Damit alle glücklich sind und vor allem der kleine ABC-Schütze einen gelungenen Schulbeginn erlebt, haben wir hier ein paar Tipps zusammengetragen.

Die Schultüte

Auch wenn Sie sonst auf gesunde Ernährung achten – hier dürfen Süßigkeiten nicht fehlen. Buntes Kaugummi, Schokoriegel, Gummibärchen, knisterndes Brausepulver – wir erinnern uns doch alle selbst noch gern an den aufregenden, ersten Schultag und den Blick in die Schultüte mit ihren Leckereien.

Weitere Kleinigkeiten, die hier gut passen: Radiergummis, Stempel, Glücksbringer, kleine Bücher für Leseanfänger.

Der Ranzen

Sicher haben Sie ihn schon vor Wochen – oder gar Monaten – ausgewählt. Der erste Ranzen begleitet die Kleinen oft vier Jahre lang und sollte optimal an die Körpergröße des Kindes angepasst sein. Bei vielen steht er schon vor der Einschulung neben dem Bett. Jetzt ist es endlich soweit und der Ranzen hat seinen ersten, großen Auftritt.

Achten Sie in den nächsten Monaten und Jahren immer darauf, wie schwer das gute Stück ist. Viele Kinder schleppen unnötig Bücher, Hefte oder auch Spielsachen mit sich rum, die sie gar nicht benötigen.

Der Schulweg

Der tägliche Weg in die Schule ist mit ungewohnten Situationen im Straßenverkehr verbunden. Deshalb ist es sinnvoll, die Strecke schon vor dem Schulbeginn gemeinsam zu gehen und auf kritische Punkte hinzuweisen. Manchmal ist der kürzeste Weg übrigens nicht der beste und vor allem sicherste. Nutzen Sie Ampeln und Zebrastreifen, wenn Schülerlotsen im Einsatz sind, ist das optimal für Schulanfänger.




WERBUNG

Wenn es sich vermeiden lässt, fahren Sie ihr Kind nicht mit dem Auto zur Schule. Vor vielen Schulen herrscht am Morgen Verkehrschaos. Zudem ist es für Kinder viel schöner, selbständig den Schulweg zu bestreiten und so Selbstvertrauen zu tanken. Im Optimalfall können sie gemeinsam mit Klassenkameraden aus der Nachbarschaft gehen.

Das Material

Hefte, Stifte, Mappen, Bücher … Bis alle Materialien für den Schulalltag zusammengestellt sind, vergehen oft Wochen und der Wert der Sachen ist beträchtlich. Deshalb ist es ärgerlich, wenn schon nach kürzester Zeit die ersten Teile verlorengegangen sind.

Ganz lässt sich dieses Phänomen nicht vermeiden, aber es hilft sehr, alles mit Namen zu versehen. Nicht nur Tuschkasten, Stifte, Bücher und Hefte – auch Jacken, Mützen und Sportkleidung.

Der große Tag

In vielen Familien wird die Einschulung groß gefeiert. Oma, Opa, Bekannte und Nachbarn nehmen Anteil am Start in den neuen Lebensabschnitt. Versuchen Sie trotzdem, sich nicht stressen zu lassen.

Im Mittelpunkt steht der kleine ABC-Schütze, wie aufwendig das Buffet für die Gäste gestaltet ist, ist zweitrangig!

Vielleicht ist unter den Gratulanten ja sogar jemand, der einen Kuchen mitbringt oder einen Salat. Dann bleibt die Arbeit für die Gastgeber im überschaubaren Rahmen.

Foto: famveldman / 123RF Lizenzfreie Bilder




3 Kommentare

  1. Pingback: 5 Tipps für den Start ins Schulleben | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.