Freizeit & Familienleben, Technik & Medien
Kommentare 1

Im Elternhandbuch-Check: die App von Das Telefonbuch

die App von Das Telefonbuch
Werbung

Seit mehr als 130 Jahren ist es die wichtigste Informations-Quelle für Kontaktdaten aller Art: Das Telefonbuch. Zusätzlich zur gedruckten Form, gibt es inzwischen auch einen digitalen-Telefonbuch-Service. Denn natürlich ist die moderne Technik auch am Telefonbuch nicht vorbeigegangen.

Die App von Das Telefonbuch kann noch einiges mehr als ihr gedruckter Verwandter und ergänzt ihn damit perfekt. Was die App genau kann, haben wir uns mal angeschaut. Hier unser Check zur App von Das Telefonbuch.

So kommt die App von Das Telefonbuch auf das Smartphone

WERBUNG

Ob Android oder Apple – die App ist mit wenigen Klicks auf dem Smartphone installiert. Wenn ich alle Service-Angebot nutzen will, muss ich ihr erlauben, auf meinen Standort zuzugreifen und dann geht es auch schon los.

Ich kann klassisch einen Namen und einen Ort eingeben und nach den Kontaktdaten von Freunden suchen. Die App ermöglicht auch die sogenannte Rückwärtssuche, bei der ich eine Telefonnummer eingebe und den zugehörigen Besitzer dazu ausfindig mache – coole Sache – das habe ich mir in grauer Vorzeit oft gewünscht, heute gehört es zum Standard.

Erweiterter Service

Telefonbuch-App

Telefonbuch-App

Damit allein wäre der Service allerdings noch nicht der Knaller. Wie bei vielen Navigations-Apps, kann ich aber jetzt auch über das Telefonbuch wichtige Orte in meiner Nähe suchen. Cafés, Geldautomaten, Sehenswürdigkeiten, Kinos oder Hotels. Keine schlechte Sache.

Ich wähle mir gleich mal drei in meinen Augen wichtige Angebote und schaue, was die Suche ergibt.

1. Benzinpreise

Coole Sache, die App zeigt mir nicht nur die Tankstellen in meiner Nähe an, sie vergleicht auch direkt noch die Preise für mich. Vorher kann ich einstellen, welches Benzin ich tanke, ein Spitzen-Service, den ich sicher öfter nutzen werde.

Richtig gut finde ich auch, dass die  App mich fragt, mit welchem Navigationssystem auf meinem Smartphone sie mich zur Tankstelle meiner Wahl führen darf. Daumen hoch dafür!

2. Krankenhäuser

Sehr wichtige Sache, gerade mit Kindern, schließlich passieren viele kleine Unfälle außerhalb der normalen Öffnungszeiten unserer Arztpraxis. Auch die gängigen Krankheiten machen davor nicht halt. Wie oft saß ich mit meiner Tochter, als sie noch sehr klein war, in einer Notfallambulanz, weil wir ein Inhalier-Gerät benötigten.

Gut, wenn dann auf einen Klick die nächste Anlaufstation zu sehen ist. Funktioniert auch ganz gut. Dass mir auf Platz 1 der Liste eine Tierärztin angezeigt wird, finde ich allerdings irritierend. Ich vermute, es ist auf eine Werbeanzeige zurückzuführen, hat aber an dieser Stelle nichts zu suchen.

3. Geldautomaten

Immer eine wichtige Sache, vor allem, wenn man Gebühren vermeiden möchte. Die App zeigt mir sehr zuverlässig an, welche Banken ihren Service in meiner Nähe anbieten – gut gemacht.

Nützliche Angebote

Zum Abschluss schaue ich mir noch den Bereich Notfallnummern an. Hier bekomme ich zum Beispiel den Giftnotruf übersichtlich für alle Bundesländer auf einer Seite angezeigt. Großartig. Wenn wirklich mal ein Notfall eintrifft, muss es ja schnell gehen, da möchte ich nicht mehr lange tippen und suchen.

Richtig gut gefällt mir auch, dass ich die verschiedenen Angebote nach meinen Bedürfnissen sortieren kann. Ich schiebe also Benzin, Krankenhäuser, Geldautomaten und Cafés ganz nach vorn, Abschleppdienste und Bars können auf die hinteren Plätze. Gehören ja irgendwie auch zusammen ;-)

Unser Fazit

Die App von Das Telefonbuch ist mit ihrem Angebot durchaus auf der Höhe der Zeit und bietet einen umfassenden Service zu vielen wichtigen Alltagsfragen, die Handhabung ist sehr simpel und auch für Technik-Muffel selbsterklärend. Eine super Sache, die wir sicher in Zukunft öfter nutzen werden.

Abgesehen davon funktioniert der Service nicht nur in der App sondern auch im ganz normalen Web-Browser. Ihr möchtet euch selbst davon überzeugen? Kein Problem, hier der Link mit mehr Informationen: www.dastelefonbuch.de/mobil

Download hier:

Telefonbuch App - App Store

Telefonbuch-App - Google Play

Telefonbuch-App - Microsoft

Foto: Screenshot die App von Das Telefonbuch

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

WERBUNG

1 Kommentare

  1. Pingback: Im Elternhandbuch-Check: Die Telefonbuch-App | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.