Freizeit & Familienleben
Kommentare 1

Welches ist das richtige Trampolin für mein Kind?

Trampolin
Werbung

Ein Trampolin im Garten ist für Familien fast immer eine großartige Anschaffung. Die meisten Kinder lieben das freie, unbeschwerte Gefühl beim Springen, für sie ist jeder Sprung ein Abenteuer, bei dem es so herrlich im Bauch kribbelt. Ist das Trampolin zudem noch mit einem Netz gesichert, können sie sich völlig ungefährdet nach Lust und Laune austoben.

Trampolinspringen ist aber mehr als nur ein toller Freizeitspaß, es steigert zudem die körperliche Fitness und schult die Motorik, den Gleichgewichtssinn und die Koordination. Je nach Tragkraft können sich auch Erwachsene auf das Trampolin wagen, sich richtig austoben und so ganz nebenbei Sport treiben. Mit etwas Mut und Geschick sind sogar besondere Sprünge, wie ein Salto, möglich.

Doch egal ob Jung oder Alt, beim Trampolin sollten Sie immer auf die Sicherheit achten. Deswegen ist die Qualität bei diesem Sport– und Spielgerät besonders wichtig.

Haben Sie sich auch schon gefragt, welches Trampolin zu Ihren Bedürfnissen passt?

Im Folgenden fassen wir zusammen, was Sie beim Trampolinkauf in Hinblick auf die Qualität beachten sollten und stellen Ihnen drei Geräte vor, die all diese Anforderungen erfüllen.

Tipps für den Kauf des passenden Trampolins

Bevor Sie sich nach einem Trampolin umsehen, denken Sie in Ruhe darüber nach, wie es zum Einsatz kommt. Wird das Trampolin zukünftig in der Regel nur von einem Kind genutzt, genügt ein Durchmesser von 270 cm. Bei mehreren Kindern empfehlen sich Modelle ab 3 Meter.

Ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf ist natürlich auch die Größe des Gartens. Vergewissern Sie sich vorher, dass Sie ausreichend Platz im Garten für ein Trampolin haben. An jeder Seite des Trampolins sollten mindestens 50 cm Freiraum zu den Häuserwänden zur Verfügung stehen.

Auch das Alter des Kindes spielt bei der Entscheidung eine wichtige Rolle. Je mehr Federn ein Trampolin besitzt, desto höher ist die benötigte Kraftanstrengung beim Springen. Im Gegenzug ist aber auch die Pendelbewegung des Trampolins größer. Das heißt, das Trampolin federt mehr und Springer können dadurch wesentlich höher springen – vorausgesetzt sie besitzen die nötige Muskelkraft. Üblicherweise wirkt sich die Größe des Trampolins auf die Anzahl der Federn aus. So haben die kleinen Trampoline mit 270 cm Durchmesser nur 48 Federn, während 430 cm große Trampoline mit 96 Federn ausgestattet sind.

Wichtigste Anforderungen an ein Trampolin

Trampoline unterscheiden sich erheblich in der Qualität und nicht immer sind die Unterschiede auf den ersten Blick erkennbar. Einfache Billig-Modelle eignen sich bestenfalls für das gelegentliche Austoben. Doch Spannkraft und Rücksprungeigenschaften lassen bei diesen Trampolinen schnell nach. Wer ein Trampolin mit einer hohen Lebensdauer sucht, sollte sich für ein Trampolin mit Stahlfedern entscheiden.

Auch bei der Qualität der Sprungtücher gibt es maßgebliche Unterschiede. Hochwertige Tücher sind mehrfach vernäht (am besten 8-fach) und bestehen aus engmaschigem Polypropylen-Gewebe.

Ein weiteres, wichtiges Qualitätsmerkmal ist die Wandstärke des Rahmens. Für angemessene Sicherheit und Stabilität sollte die Materialstärke mindestens 2,0 mm betragen. Zudem sollte der Rahmen stets feuerverzinkt oder galvanisch verzinkt sein, sodass das Trampolin auch verschiedenen Witterungen problemlos standhält.

Ein sicheres Trampolin zeichnet sich dadurch aus, dass die Sprungfedern mit einer Randabdeckung abgesichert sind. Ist dies nicht der Fall, können sich Kinderfüße leicht in den Federn verhaken. Eine hochwertige Abdeckung ist im Minimum 2 cm dick und besteht aus einem UV-beständigen und reißfesten Planmaterial.

Ebenfalls wichtig ist ein engmaschiges und mehrfach vernähtes Sicherheitsnetz sowie die Ausstattung des Trampolins mit 4 Standbeinen, bei weniger Beinen kann das Gerät zu leicht umkippen.

Testberichte und technische Daten als Auswahlhilfe nutzen

Sicherheit hat beim Trampolin höchste Priorität. Beim Kauf sollten Eltern nichts dem Zufall überlassen und vorher genau prüfen, ob das Trampolin die Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, Verarbeitung und Größe erfüllt.

Auf dem Markt gibt es eine enorme Zahl von Trampolin-Anbietern, sodass die Entscheidung oft schwerfällt. Doch ein seriöser Verkäufer gibt in seinem Angebot sämtliche relevanten technischen Daten an. Je mehr Daten angegeben sind, umso leichter können die Angebote verglichen werden. Anhand der oben genannten Qualitätsmerkmale lässt sich auf diese Weise sehr schnell die Spreu vom Weizen trennen.

Empfehlenswert ist es, sich beim Kauf an renommierte Marken wie EXIT, ETAN oder Berg zu orientieren, da Sie bei diesen Herstellern geprüfte Sicherheit und Qualität erhalten.

Bevor Sie das Trampolin kaufen, sollten Sie sich zudem verschiedene Trampolin-Tests ansehen. So gehen Sie auf Nummer sicher und verlassen sich nicht nur auf die Aussagen der Händler und Hersteller. In verschiedenen Testberichten haben z. B. Trampoline der Firma Berg besonders gut abgeschnitten. Verarbeitung, Materialqualität, Aufbau und Sprungverhalten sind bei diesen Geräten ausnahmslos überzeugend. Aber selbst wenn Sie sich für einen Hersteller entschieden haben, sollten Sie sich die technischen Daten der einzelnen Modelle genau ansehen und diese vergleichen, um das richtige Trampolin für Ihre Ansprüche zu finden.

Denn obwohl die meisten Trampoline auf den ersten Blick gleich aussehen, gibt es zwischen den Modellen nicht nur preisliche Unterschiede. Die folgende Tabelle zeigt, wodurch sich der unterschiedliche Preis bei den drei Modellen Berg Favorit, Berg Champion und Berg Elite rechtfertigt. Die wesentlichsten Unterschiede sind aber auch in diesem Video kurz und anschaulich dargestellt:

BERG Trampolin – Favorit, Champion oder Elite bei Trampolin-Profi.de

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.
Berg Trampolin Favorit Berg Trampolin Champion Berg Trampolin Elite
Schutzrandbreite 38 cm 38 cm 40 cm
Schutzrandstärke 10/20 mm 30 mm 30 mm
Fangzaunstangen mit einer Schaumstoffschicht gepolstert mit einer Schaumstoffschicht gepolstert mit einer Schaumstoffschicht gepolstert
Sicherheitsnetz stabiles Sicherheitsnetz mit selbstschließendem Eingang stabiles Sicherheitsnetz mit selbstschließendem Eingang stabiles Sicherheitsnetz mit selbstschließendem Eingang
Fangnetz  außenliegend außenliegend außenliegend
Sprungtuch 8-fach vernähtes Sprungtuch aus Polypropylen-Gewebe 8-fach vernähtes Sprungtuch aus Polypropylen-Gewebe 8-fach vernähtes Sprungtuch aus Polypropylen-Gewebe
Sprungfedern Goldspring Federn TwinSpring-Federn TwinSpring-Federn
Rahmen von außen und von innen galvanisch verzinkt von außen und von innen galvanisch verzinkt von außen und von innen galvanisch verzinkt
Springkomfort/Qualität 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

Letztendlich entscheiden natürlich Ihre individuellen Ansprüche sowie Ihr Budget, welches Trampolin zu Ihnen passt. Wollen Sie ein Trampolin für die ganze Familie oder nur für die Kinder? Wie oft soll das Trampolin genutzt werden? Soll es auch als Fitnessgerät eingesetzt werden? All diese Kriterien wirken sich auf die Kaufentscheidung aus.

So oder so wünschen wir Ihnen viel Spaß mit dem Trampolin Ihrer Wahl und jede Menge Schwung :-)

1 Kommentare

  1. Pingback: Welches ist das richtige Trampolin für mein Kind? | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.