Buchtipps, Service & Information
Kommentare 20

Buchtipp: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge

Du hast mir gar nichts zu sagen!“ Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge

Wer die große Liebe trifft, ist ein Glückspilz. Daran gibt es keine Zweifel. Und natürlich würde kaum jemand die große Liebe vorbeiziehen lassen, weil sie nicht allein daherkommt.

Tatsache ist allerdings auch: Das idyllische Bild glücklicher Patchwork-Familien kommt gehäuft in der Werbung oder im großen, romantischen ZDF-Sonntagsfilm vor. Im echten Leben kann das Dasein einer Stiefmutter auch mal zur Herausforderung werden.

„Du hast mir gar nichts zu sagen!“ Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge

Genau diese Herausforderung ist es, die Susanne Petermann in ihrem Buch „Du hast mir gar nichts zu sagen!: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge*“ beschreibt. Die Journalistin ist selbst mit einem dreifachen Vater verheiratet. Ein Streit mit einer der Töchter führte dazu, dass sie begann, Interviews mit anderen Stiefmüttern zu führen.

Die Geschichten, die Susanne Petermann zu hören bekam, sind teilweise so schockierend, dass man beim Lesen ungläubig den Kopf schüttelt. Da gibt es Stiefmütter, die müssen die Kinder ihres Liebsten jedes zweite Wochenende komplett neu einkleiden, andere können nur hilflos zu sehen, wie ihr Mann an vereinbarten Besuchs-Wochenenden vor verschlossener Tür steht, weil die Mutter der Kinder es sich anders überlegt hat, wieder andere werden nach dem Tode ihres Mannes von dessen erwachsenen Kindern auf die Straße gesetzt, obwohl das Verhältnis bis dahin sehr harmonisch war und sie zigtausend Euro in das vermeintlich gemeinsame Heim gesteckt haben.

„Schluss mit Machtspielchen und Grabenkämpfen“

In vielen, sehr anschaulich beschriebenen Geschichten beleuchtet Susanne Petermann die Tücken, die das Patchwork-Dasein für alle Beteiligten mit sich bringen kann. Zu Wort kommen außerdem Psychologen, Juristen und andere Experten.

Ihr Anliegen beschreibt Susanne Petermann mit klaren Worten:

„Mit diesem Buch möchte ich Stiefmüttern Mut machen, etwas zu ändern. Schluss mit nervenaufreibenden Grabenkämpfen, Schluss mit Machtspielchen und Terror. Keine Stiefmutter sollte mehr die zweite Geige spielen müssen.“

Daumen hoch!Unser Fazit: Ein wichtiges Thema, das immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft betrifft, aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. In sehr angenehmer, klarer Sprache beschrieben und mit dem deutlich-erkennbaren Wunsch nach einer Verbesserung der Situation, von der ja letztlich alle Beteiligten profitieren würden.

Sie sind neugierig geworden? Einen ersten Eindruck vom Thema gibt es auf Susanne Petermanns Stiefmutter-Blog und auf ihrer Facebook-Seite, außerdem verlosen wir ein Exemplar des Buchs. Einfach im Kommentar hinterlassen, dass Sie Interesse daran haben, bei mehr als einer Einsendung entscheidet das Los. Deadline ist der 10. Mai 2015.

Infos zur Autorin

Susanne Petermann

Susanne Petermann




WERBUNG

Susanne Petermann ist freie Journalistin und baute in den 1980er-Jahren den ersten privaten Rundfunksender in Deutschland auf. Danach arbeitete sie für eine TV-Produktion und eine Plattenfirma und schreibt seit mehr als 20 Jahren u. a. für „Bild“, „Stern“, „Bunte“ und diverse Frauenzeitschriften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie lebt in der Nähe von Oldenburg und ist mit einem geschiedenen Mann und Vater von drei Kindern verheiratet. Nun schreibt sie zu diesem Thema ihr erstes Buch.

Ausführliche Statistiken zu Patchwork- und Stief-Familien gibt es beim Bundesamt für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Allgemeine Infos zum Buch

Du hast mir gar nichts zu sagen!: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge

Du hast mir gar nichts zu sagen!*

Titel: Du hast mir gar nichts zu sagen!: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge*

Broschiert: 240 Seiten

Verlag: Diana Verlag (20. April 2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3453285425

ISBN-13: 978-3453285422

Gebundene Ausgabe: 14,99 EUR & Kindle-Edition: 11,99 EUR

Foto: Diana Verlag

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, d.h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr darüber bestellt. Für euch kostet es natürlich keinen Cent mehr 🙂



20 Kommentare

  1. Tadaaaaa – die Losfee hat CLAUDIA gezogen 🙂

    Mail ist schon unterwegs!

    Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die Interesse an dem Buch hatten – schön, dass ihr mitgemacht habt!

    Viele Grüße
    Heike vom Elternhandbuch-Team

  2. Manuela sagt

    Guten Morgen liebe Mit-Stiefmütter,
    und Danke für die Öffentlichkeitsarbeit Frau Petermann!

    Ich bin, seit nunmehr gut einem Jahr, dreifache Stiefmama (2, 4, 7). D.h. ich bin noch Neuling auf dem Gebiet und kann nur erahnen, was noch so alles auf mich wartet:
    3 pubertierende Mädels, die versuchen Mama, Papa und Manu (meine Wenigkeit) gegeneinander auszuspielen z.B.
    Umso schöner ist die Aussicht, mit diesem Buch einen Wegbegleiter zu haben.

    Bislang ist meine Beziehung zu den Kindern wirklich gut („Ich will ‚Mama‘ zu dir sagen!“) und auch die leibliche Mama arbeitet nicht gegen mich. Doch die ersten Wolken zeigen sich bereits am rosaroten Himmel. Das allgemeine Rollenverständnis alla ‚keine Rechte, aber jede Menge Pflichten‘ und die von Ihnen im Frühstücksfernsehen erwähnte Fremdbestimmung zehren an Nerven und Kräften…

    Ich würde mich daher sehr über ein Exemplar ihres Buches freuen.

    • Ich drücke die Daumen für das Gelingen Ihres persönlichen Patchworkprojektes! Nicht jede dunkle Wolke entwickelt sich zu einem Sturm. Danke für zuschauen beim Frühstücksfernsehen. Liebe Grüße, Susanne

  3. Sandy sagt

    Ich freue mich so auf dieses Buch und wünsche mir sehr ein signierte Ausgabe. Es wurde Zeit, dass endlich einmal jemand aus unserer Perspektive – die der Zweitfrau – schreibt.

    Wer es nicht selbst erlebt hat, kann nicht wissen oder ahnen, wie es sich anfühlt mit Stiefkindern zu leben, was das alles mit sich bringen kann und mit welchen Sorgen und Problemen man zu kämpfen hat. Im Gegenteil schlägt einem viel Unverständnis entgegen. Immerhin hat frau ja gewußt, dass der Mann Kinder hat…

    • Liebe Sandy, genau so ist es. Wer es nicht selbst erlebt hat, kann sich nicht vorstellen, was alles passieren kann. Liebe Grüße, Susanne

  4. Carola sagt

    Hallo ☀️ Ich bin neben meinem Mutter sein von zwei tollen Mäusen w6 und m2… „Stiefmutter“ von zwei Mädels 4 & 15 Jahre. Ich hoffe das mir das Buch neue Kraft und mut gibt das alles , zubewältigen da hinter den zwei Mädels noch zwei „zauberhafte“ 😉 Mütter stehen… Und wenn man von Leidensgenossen hört , verleit einem das ja oftmals neuen Schwung… ✌️ Also viele Grüße und Glück für alle

    • Liebe Carola, mit dem Buch möchte ich Stiefmüttern den Rücken stärken und der Öffentlichkeit zeigen, dass wir eben nicht alle die „bösen Stiefmütter“ aus den Märchen sind. Ganz im Gegenteil. Liebe Grüße, Susanne

  5. Susanne sagt

    Liebe Nicole,
    danke für die Rezension und ich bin echt gespannt, wer die Gewinnerin sein wird. Ich drücke allen gleichermaßen die Daumen.
    Herzliche Grüße, Susanne

  6. Ich bin selbst als Stiefkind aufgewachsen und habe jetzt neben meiner eigenen Tochter auch einen Stiefsohn dazu gekriegt. Wir sind seit 6 Jahren zusammen, aber jeder in der eigenen Wohnung – das lief super. Jetzt wohnen wir seit kurzem zusammen und ich kann so gaaaaaanz langsam einschätzen, wie es meinen eigenen Eltern womöglich ging und habe zudem panische Angst, dass ich es mir mit meinem Stiefsohn irgendwann genau so versaue, wie mein Stiefvater es sich mit mir versaut hat. Aber eigentlich kann es ja nicht passieren, das schlechte Vorbild habe ich ja immer vor Augen…das Buch wäre aber durchaus eine interessante Sache! 🙂

    • Susanne sagt

      Liebe Dani,
      Es tut mir sehr leid, dass es mit Dir und Deinem Stiefvater nicht so gut lief. Ich wünsche Dir mit Deinem Stiefsohn alles Gute. Falls Du Hilfestellung brauchst, weißt Du ja jetzt, wo Du sie findest. Liebe Grüße, Susanne

  7. Claudia sagt

    Ich habe Interesse an dem Buch, da ich selbst Stiefmutter bin, und das Leben wirklich nicht leicht ist in einer Patchworkfamilie.

    • Susanne sagt

      Liebe Claudia,
      Ich weiß. Stiefmutter sein ist nie einfach. Selbst wenn es gut läuft, ist es kompliziert. Liebe Grüße, Susanne

      • Claudia sagt

        Danke für die aufmunternden Worte und danke für das Buch, ich freu mich wirklich sehr ! 🙂 🙂

    • Susanne sagt

      Liebe Sarah,
      Ich hoffe, es ist nicht zuuuu kompliziert bei Euch.
      Drücke Dich, Susanne

  8. Wintrich Diane sagt

    Ich bin Stiefmutter und ich habe wahnsinnig Interesse an dem Buch von Frau Petermann!

    • Susanne sagt

      Liebe Diane,
      Ich drücke Dir und allen anderen Stiefmüttern die Daumen.
      Liebe Grüße,
      Susanne

  9. Pingback: Buchtipp: Stiefmutter sein ist nichts für Feiglinge | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.