Freizeit & Familienleben, TV-Tipps
Kommentare 3

Kinder ohne Eltern auf der Flucht

Kinder auf der Flucht

Wer seine Heimat verlässt, um sich nur mit dem Wenigen, was er selbst tragen kann, auf einen gefährlichen Weg ins Ungewisse zu machen, hat vorher oft schlimmes Leid erfahren. Sehr viele Menschen, die seit Monaten aus Krisengebieten zu uns nach Europa kommen, fürchteten um ihr Leben.

Unter ihnen auch viele Kinder. Unvorstellbar, dass selbst die Kleinsten gezwungen sind, sich auf diesen beschwerlichen Weg zu machen, um dem Schrecken von Krieg, Zerstörung und Gewalt zu entkommen. Teilweise sogar ohne ihre Eltern.

Hilfe für Kinder auf der Flucht

Diesen Kindern zu helfen, gebietet die Menschlichkeit. Egal ob hier vor unserer Haustüre oder in den Flüchtlingslagern im Süden oder dem Nahen Osten. Zum Glück gibt es viele, viele Menschen, die nicht lange zögern, sondern einfach mit anpacken – so es ihre Mittel eben erlauben. Die Organisation Kinder auf der Flucht gehört dazu. Wie der Name schon sagt, hilft sie Kindern auf der Flucht. Konkret bedeutet das Foglendes:

  • Erstversorgung von Kindern und Familien entlang der Fluchtrouten in Europa mit allem, was fehlt
  • Unterstützung von Kindern und Familien in der Übergangssituation von der Erstaufnahme bis zur Unterkunft
  • Unterstützung bei Behördengängen, Vermittlung von Sprachkursen und weiterer integrationsfördernder Maßnahmen
  • Familienzusammenführungen
  • Hilfe bei der Findung von Pflegefamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Jeder kann helfen

Wir vom Elternhandbuch möchten unseren Beitrag dazu leisten, indem wir auf die Arbeit der Organisation aufmerksam machen. Wer nicht aktiv vor Ort helfen kann oder möchte, hat vielleicht eine Sach- oder Geldspende übrig. Weitere Infos gibt es auf der Homepage von „Kinder auf der Flucht“.

Sendehinweis: Ohne Eltern auf der Flucht

pur+ Logo

Copyright: ZDF / corporate design

Für alle, die sich darüber hinaus für das Thema interessieren, haben wir auch noch einen Sendehinweis. Das ZDF zeigt am 28. November um 6.25 Uhr pur+ – Ohne Eltern auf der Flucht. Darin unterstützt Moderator Eric Mayer u. a. die Helfer einer Erstaufnahmeeinrichtung und erfährt dabei auch viel über das Schicksal der Flüchtlinge.

Zum Beispiel Hashmad, er ist erst 14 Jahre alt, sein Bruder Mohammed ist 15 – ohne Eltern sind sie vor den Taliban aus Afghanistan geflüchtet. Wie ist es ihnen ergangen? Und wie erleben sie ihre erste Zeit in Deutschland?

Weitere Infos zu pur+: http://www.tivi.de/fernsehen/purplus/start/

Fotos: ZDF

3 Kommentare

  1. Avatar

    Schöner Artikel zu einem so wichtigen Thema!
    „Diesen Kindern zu helfen, gebietet die Menschlichkeit.“ – leider fehlt diese Menschlichkeit bei vielen Leuten.
    Danke.

  2. Pingback: Kinder ohne Eltern auf der Flucht | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.