Gesundheit & Ernährung, Service & Information
Kommentare 1

Gesundes Pausenbrot für alle, dank LaVita!

LaVita Pausenbrot - Rezept Avocadobrot

Essen hält Leib und Seele zusammen – ein uralter Spruch, der aber viel Wahrheit und Weisheit enthält. Genaugenommen müsste man sagen: Essen hält Körper, Geist und Seele zusammen. Denn auch das Gehirn braucht hochwertige Nahrung, um effektiv arbeiten zu können. Gerade bei Kindern und Jugendlichen – umso wichtiger sind ein gesundes Frühstück und ein Pausenbrot, das den Nachwuchs optimal stärkt.

Gesundes Pausenbrot ist keine Hexerei

Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, gehört leider lange nicht in allen Familien zum täglichen Morgenritual. Sei es aus Unwissenheit oder, weil Interesse oder die Zeit fehlen. So gehen einige Kinder ganz ohne Frühstück aus dem Haus, andere haben nur etwas Geld dabei, damit sie sich unterwegs etwas kaufen. Dies möchte LaVita ändern und hat deshalb tolle Tipps für Pausenbrote zusammengestellt, die leicht umzusetzen sind und auch Kinder begeistern.

Vollkornbrot, Obst und Gemüse, dazu ein Getränk, möglichst Wasser – das sind die wichtigsten Bestandteile eines klug-zusammengestellten Pausenbrotes. Auch Müsli oder Joghurt können eine sinnvolle Ergänzung sein.

Wichtig ist ja schließlich, dass die Kids ihr Pausenbrot auch essen. Nichts ist frustrierender und sinnloser, als Brote, Obst und Gemüse am Abend unangetastet entsorgen zu müssen. Oder – auch nicht besser – die Kinder entsorgen ihr Pausenbrot heimlich in den Schulmüll, um zuhause Diskussionen zu vermeiden.

Was magst du gern?

Also: Immer das Gespräch suchen. Wer keine Gurke mag, sollte damit auch nicht in der Schule gequält werden. Aber vielleicht schmecken ein Apfel, ein paar Weintrauben oder Möhrchen?

Eine tolle Möglichkeit, die Eigenverantwortlichkeit und das Selbstbewusstsein zu fördern, ist es auch, die Kinder schon beim Einkauf mit einzubeziehen oder auch größere Kinder ganz einfach selbst mit einer Einkaufsliste in den Supermarkt zu schicken. Oft ist es auch eine gute Idee, dem Nachwuchs die Verantwortung für den Kräutergarten auf der Fensterbank zu übergeben. Selbstgeerntete Petersilie schmeckt doch gleich viel besser …

Natürlich gibt es in Punkto Frühstücksvorlieben auch bei Kindern ganz unterschiedliche Typen. Die einen schwören darauf, immer ihren Lieblingskäse mit Vollkornbrot zu essen, sie wären mit Experimenten eher unglücklich, viele andere lieben die Abwechslung und finden es besonders spannend, jeden Morgen etwas anderes in ihrer Brot-Dose zu haben.

Hier ein paar Tipps für gesunde und abwechslungsreiche Pausensnacks:




    WERBUNG
  • Vollkornbrot, das nicht zu grob ist, Knäckebrot oder auch Mischbrot
  • Kleine Tomaten, Möhrchen, Salat oder Paprika – auch ein Sandwich wird mit etwas Gemüse darauf oft gleich viel interessanter
  • Fettarmer Käse oder Geflügelwurst, die nicht belasten
  • Frischkäse mit selbstgeernteten Kräutern
  • Haferflocken oder Joghurt mit Obst in transportsicheren Gefäßen
  • Obst- oder Gemüse-Spieße – erfahrungsgemäß essen Kinder mehr Obst und Gemüse, wenn dieses kleingeschnitten ist. Die Mühe lohnt sich also. Wer auch die Umwelt schonen möchte und Wert auf Nachhaltigkeit legt, achtet zudem darauf, Früchte der Saison zu wählen, die nicht schon um die halbe Welt geflogen wurden, bevor sie in der Frühstücksdose landen.
  • Nüsse, Rosinen oder auch mal ein Vollkornkeks

Abgesehen vom eigentlichen Essen, ist es manchmal auch entscheidend, wie es verpackt ist. Während die kleine Erstklässlerin ihre Brot-Dose in Pink liebt, würde ein Teenager sich vermutlich damit nicht blicken lassen. Fragen Sie auch hier ihr Kind einfach nach seinen Vorlieben, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Wenn Sie weitere Inspirationen und Informationen rund um das gesunde Pausenbrot suchen, schauen Sie doch einfach selbst einmal auf der Seite von LaVita oder bei Facebook vorbei, dort gibt es auch viele, coole Rezeptideen.

Fotos: LaVita




1 Kommentare

  1. Pingback: Gesundes Pausenbrot für alle, dank LaVita! | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.