Familie & Urlaub
Schreibe einen Kommentar

Mallorca und Kind – passt das? Und wie!

Mallorca

Mallorca ist landschaftlich wunderschön und bietet viele bezaubernde Ecken, auch für ruhesuchende Urlauber und Familien mit kleinen Kindern. Wie die Balearen-Insel als Reiseziel für den Familienurlaub zu einem unglaublich entspannenden und inspirierenden Erlebnis wird, verraten wir im folgenden Text.

Natürlich ist es sinnvoll, die Partyzonen der Inseln zu vermeiden. Wer dies beachtet, den erwartet eine geheimnisvolle, wunderschöne Insel mit vielen angenehmen Überraschungen.

Die Vorzüge des Massentourismus

Dass alljährlich so viele Deutsche nach Mallorca reisen, muss für Familien kein Nachteil sein. Wo sonst hat man schon die Möglichkeit, mit seinen Kindern ein anderes Land kennenzulernen, dabei aber überall auf Menschen zu treffen, die perfekt Deutsch sprechen? Kinder sind echte Gewohnheitstiere. Auf Mallorca ist es kein Problem, den Schokoaufstrich zu bekommen, den es zu Hause immer gibt. In jedem Café gibt es eine Kinderkarte mit Gerichten, die deutschen Kindern meist schmecken.

Die Vorstellung, dass ein Kind im Urlaub krank wird, ist für Eltern ein echter Horror. Auf Mallorca gibt es eine ganze Reihe deutscher und deutschsprachiger Ärzte und Kinderärzte, die ihren kleinen Patienten eine medizinische Behandlung bieten, die mindestens dem Standard in Deutschland entspricht.

Wo Mallorca Spaß macht

Wer auf Mallorca mit der ganzen Familie Spaß haben möchte, muss mobil sein. Die Schönheit der Insel zeigt sich erst an den Stellen, die kein Bus oder Hotelshuttle erreicht. Familien, die ihren Mietwagen am Flughafen von Palma abholen und von dort zur Unterkunft fahren, können ihren Urlaub vollkommen frei gestalten. Wenn sie der Urlaubstyp für Wanderungen sind, geht es in die mallorquinischen Berge. Wer Action sucht, vergnügt sich am besten in einem der Freizeitparks, die auf der Insel Kinderherzen zu Höherschlagen bringen.




WERBUNG

Naturfreunde besuchen einen der Tierparks oder ein Aquarium, um die heimischen Tierarten genauer kennenzulernen. Selbst Teenager sind noch für eine Wanderung auf Mallorca zu begeistern, wenn sie mit dem GPS-Gerät ausgerüstet sind und nebenbei ein paar exotische Pflanzen- und Tierarten bestimmen dürfen.

Natürlich ist Mallorca der ideale Ort, um für ein paar Tage am Strand zu entspannen und ganz einfach mal nichts zu tun. Größere Kinder können hier einen Surf-Kurs besuchen, während sich die Kleinen beim Burgenbauen eine eigene Fantasiewelt erschaffen.

Und sollten die Eltern nach einem Tag mit den Kindern einmal Zweisamkeit genießen wollen, finden sie auf Mallorca sogar relativ leicht eine deutschsprachige Babysitterin. Wo ließe es sich also besser Urlaub machen als auf der beliebten Baleareninsel?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.