Beruf & Geld
Kommentare 1

Entspanntes Arbeiten im Homeoffice mit Kindern

Homeoffice

Im Homeoffice zu arbeiten, ist für viele Arbeitnehmer die Idealvorstellung, wenn es um Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht. Der scheinbar optimale Weg, die perfekte Work-Life Balance herzustellen.

Und natürlich hat das Arbeiten von zu Hause aus viele Vorteile, bringt aber auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Vor allem, wenn Kinder im Haus sind, die viel Aufmerksamkeit benötigen und einfordern.

Wie ihr Homeoffice und Familie entspannt unter einen Hut bringt, erläutern wir im Folgenden.

Das klassische Büro und seine Vorteile

Wer im Büro seines Arbeitgebers arbeitet, hat im Normalfall feste Strukturen und kann sich voll auf den Aufgaben des Tages konzentrieren. Frühstücken, die Kinder in Kita oder Schule bringen und auf geht es zur Arbeit.

Während einige Menschen auf dem Weg zur Arbeit noch einmal ihren Kopf frei pusten, die Gedanken sortieren und dann mit einer geistigen To-Do-Liste im Büro ankommen, schalten andere in Ruhe ab und beschäftigen sich erst vor Ort mit den anstehenden Aufgaben.

Bei vielen gibt es feste Rituale, sie besorgen sich noch einen Kaffee oder ein Brötchen auf dem Weg zur Arbeit und starten so immer gleich in ihren Alltag.

Herausforderung Homeoffice

Ganz anders sieht der Start in den Tag oft bei den Arbeitnehmern aus, die mit Kindern im Hause im Homeoffice arbeiten. Auch hier muss der Nachwuchs zunächst in die Schule oder anderweitige Betreuung, danach geht es dann aber zurück in die eigenen vier Wände.

Und hier fallen einem oft Dinge ins Auge, die im Büro keine Rolle spielen: Das Geschirr sollte gespült werden, die Wäsche gehört gewaschen und die Bauklötze im Wohnzimmer sollten da eigentlich auch nicht liegen. So kann das Arbeiten im Homeoffice leicht mal, zu einer endlosen Geschichte zu werden.

Das Gefühl, zunächst einmal klar Schiff zu Hause machen zu müssen, lässt sich nicht so schnell abschütteln. Und doch ist es notwendig, sich von solchen Zwängen zu lösen.

Das private Umfeld neben dem Arbeitsplatz darf zunächst einmal keine Rolle spielen. Sonst ist effektives Arbeiten nicht möglich, und ein Feierabend neben den vielen anderen Aufgaben lange nicht in Sicht.

Disziplin und Zielstrebigkeit als Grundvoraussetzung




WERBUNG

Am Anfang ist es schwierig, das Chaos in der Wohnung zu ignorieren, doch das gehört unbedingt dazu. Auch der Tag im Homeoffice braucht eine Gliederung, damit ihr zielgerichtet arbeiten könnt. Wenn ihr zu Hause arbeitet, behaltet trotzdem einen geplanten Tagesablauf bei.

Sind die Kinder erst einmal aus dem Haus, kann es sich durchaus lohnen, den nun fehlenden Arbeitsweg mit einem kleinen Spaziergang zu ersetzten. So bekommt ihr zunächst einmal den Kopf frei und könnt den Tag entspannt planen. Und an diesen Plan haltet ihr euch. Euer Ziel muss sein, eine Routine in den Arbeitstag zu bekommen.

Der Arbeitsplatz im Homeoffice

Um ein Feeling für eure Aufgaben zu bekommen, solltet ihr dem heimischen Arbeitsplatz auch genau so einrichten wie ihr es im Büro tun würdet. Das Arbeiten vom Küchentisch aus ist nur wenig erfolgversprechend.

Am besten definiert ihr einen abgetrennten Raum in der Wohnung als Homeoffice und richtet ihn nach euren Bedürfnissen ein. Gute Beleuchtung, ein bequemer Schreibtischstuhl und ein aufgeräumter Schreibtisch sind die ersten Schritte zum professionellen Arbeiten von zu Hause aus.

Und ebenso wenig wie auf der Arbeit private Gespräche am Telefon erwünscht sind, solltet ihr es auch während der festgelegten Arbeitszeit zu Hause halten. Wenn Freunde und Familie über die Arbeitszeiten informiert sind, ist das meistens kein Problem.

Arbeiten mit Kind

Auf Dauer ist es oft schwierig, vor allem kleinere Kinder von Mama oder Papa fernzuhalten, wenn diese von zu Hause aus arbeiten. Völlig aus dem Büro aussperren solltet ihr die Kids auch gar nicht. Das würde den Arbeitsplatz nur noch geheimnisvoller und interessanter machen und sie hören gar nicht auf zu quengeln.

Wenn Kids aber z. B. einen eigenen, kleinen Arbeitsbereich haben, mit einem Tischchen, Arbeitsutensilien, ein paar Stiften und Blättern, dann können sie auch mal gemeinsam mit Mama oder Papa arbeiten.

Schwieriger wird es bei Telefonaten mit Kunden. Wichtige Termine solltet ihr deshalb so legen, dass die Kinder aus dem Haus oder gut betreut sind. Und bei kleineren Störungen sind Gesprächspartner oft entspannter als wir fürchten.

Wenn ihr diese Regeln für euren Alltag im Homeoffice berücksichtigt, solltet ihr eure Arbeit erfolgreich erledigen und trotzdem für die Familie da sein können. Dann steht der optimalen Verbindung von Familie und Beruf wirklich nichts mehr im Wege!

Foto: Kari Shea / unsplash.com




1 Kommentare

  1. Pingback: Entspanntes Arbeiten im Homeoffice mit Kindern | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.