Gesundheit & Ernährung, Service & Information
Kommentare 1

Frische Brötchen zum Muttertag

Muttertag Brötchen

Es ist mal wieder soweit: Der Muttertag steht an!

An meiner Haltung dazu hat sich in den letzten Jahren nicht viel geändert, ich gehöre zu den Menschen, die lieber ganzjährig Liebesbekundungen (und zur Not auch Geschenke) geben und empfangen.

Gegen ein schönes Frühstück, mit Leckereien aller Art, habe ich aber natürlich auch am Muttertag nichts einzuwenden 🙂

Als kleine Hilfestellung gibt es heute deshalb ein feines Rezept für selbstgebackene Sonntags-, also Muttertagsbrötchen für euch.

Frische Brötchen zum Muttertag – das braucht ihr

  • 150 ml Wasser lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 150 ml Milch
  • 1 TL Butter
  • 500 g Mehl Typ 405
  • 1,5 TL Salz

Evt. Sesam- oder Mohnkörner zum Bestreuen.

WERBUNG

Frische Brötchen zum Muttertag – so geht’s

  1. Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröckeln, den Zucker zugeben, umrühren und einige Minuten stehen lassen, bis die Hefe ganz aufgelöst ist und evtl. schon ein paar Blasen wirft.
  2. Milch, Butter, Mehl und Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Das geht ganz gut mit den Händen, man kann aber auch den Knethaken des Handmixers nehmen.
  3. Die Schüssel mit einem feuchten Handtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat.
  4. Den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und zu einer Rolle formen.
  6. Die Rolle in 10 gleichgroße Stücke schneiden und zu Brötchen formen, dann kreuzförmig einritzen, mit Wasser bepinseln und evtl. mit Sesam oder Mohn bestreuen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  7. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben, eine feuerfeste Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen und die Brötchen ca. 15 Min. auf der mittleren Schiene knusprig backen. Fertig sind die köstlichen Brötchen zum Muttertag 🙂

Alternative für den Thermomix®: Wenn ihr für die Zubereitung einen Thermomix® zur Verfügung habt, mischt ihr in Schritt 1 Wasser, Hefe und Zucker 2 Min. | 37 °C | Stufe 1. Dann knetet ihr die restlichen Zutaten 3 Min. | Teigstufe dazu, gebt den Teig in eine Schüssel und macht ab Schritt 3 weiter wie beschrieben.

Extra-Tipp: Ihr könnt den Teig auch schon am Abend vorher zubereiten, dann geht er nicht 30 Minuten an einem warmen Ort, sondern über Nacht im Kühlschrank. Dann kommen die Brötchen in den kühlen Ofen und die Backzeit verlängert sich um die Aufheizphase des Ofens.

Viel Spaß beim Backen, Guten Appetit und einen schönen Muttertag 🙂

Fotos: Nicole Stroschein

1 Kommentare

  1. Pingback: Frische Brötchen zum Muttertag | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.