Reisen & Ausflüge
Schreibe einen Kommentar

Familienurlaub in den Ammergauer Alpen

Ammerdurchbruch Scheibum / Ammergauer Alpen
Werbung

Wenn es eins gibt, womit ich mich immer wieder gern beschäftige, dann sind es neue Ziele für Familien- oder andere Urlaube, Ausflüge oder auch Kurztrips. Auch unsere Sommerferien sind, obwohl sie schon zwei Wochen währen, noch nicht komplett verplant.

Ich kann also noch ein bisschen mit dem Finger über die Landkarte fahren und Reiseziele recherchieren. Und bei dieser Gelegenheit bin ich auf den Naturpark Ammergauer Alpen gestoßen.

Faszination Berge

Für uns Flachlandindianer hier oben im Norden Deutschlands haben Berge fast schon etwas Exotisches. Wir fahren zwar gern einfach mal für ein paar Stunden ans Meer, weil es einfach um die Ecke liegt, um richtige Berge zu sehen, bedarf es aber etwas mehr Planung. Wenn wir dann aber die ersten, schneebedeckten Gipfel entdecken, können wir uns daran kaum sattsehen.

Nun ist es schon ein paar Jahre her, dass meine kleine Reisegruppe im Allgäu und in Österreich war, warum also nicht mal wieder Bergluft schnuppern?

Naturpark Ammergauer Alpen

Bei meinen Recherchen in Sachen Berge, bin ich diesmal auf die Ammergauer Alpen gestoßen, genauer gesagt, den deutschen Teil dieser Region in Oberbayern.

Die Berge in diesem Teil der Alpen sind nicht ganz so hoch und dabei immer noch beeindruckend. Höchster Gipfel der Ammergauer Alpen ist mit 2340 m der Daniel, er allerdings liegt im Tiroler Eck der Ammergauer Alpen.

Natur und Kultur

Soier See

Foto: Soier See / Daniela Blöchinger

Abgesehen von Bergen, Wäldern, Seen und allem, was die Natur so zu bieten hat, gibt es in den Ammergauer Alpen aber auch kulturelle Highlights.

Zum Beispiel liegt hier das legendäre Schloss Neuschwanstein, das seit jeher Touristen aus aller Welt anlockt und zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands gehört. Mindestens ebenso sehenswert sind Schloss & Park Linderhof und das Kloster Ettal.

Highlights für Familien mit der KönigsCard

Für Familien sind die Ammergauer Alpen ein tolles Reiseziel mit der perfekten Mischung aus Erholung, Aktivitäten, Natur und Kultur.

Ruderboot fahren / Soier See

Foto: Soier See / Florian Wagner

Besonders praktisch ist die Übernachtung bei einem Partner der KönigsCard. Hier bekommt man vom Gastgeber kostenlos die KönigsCard, die viele kostenfreie Unternehmungen in der gesamten Region beinhaltet und sich vor allem für Familien lohnt. Hier ein paar Angebote, die in der Karte enthalten sind:

  • Kostenlose Busfahrten
  • Fahrten mit Bergbahnen
  • Diverse Wellness– und Sauna-Angebote in der Region
  • Bootsfahrten
  • Eintritt in Museen
  • Sportliche Aktivitäten wie eBike-Fahren, Ski-Fahren, Fitness-Club-Nutzung

Insgesamt sind über 250 Leistungen in der KönigsCard enthalten, ein cooles Angebot, das nicht nur für die Ammergauer Alpen, sondern allgemein für das Allgäu, Tirol und Oberbayern gilt. Alle Infos zur Karte gibt es natürlich auf der Webseite dazu.

WERBUNG

Ab in die Berge

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber bei mir steht der Naturpark Ammergauer Alpen jetzt definitiv ganz weit oben auf der Liste von Zielen, die ich gern einmal ansteuern möchte. Und natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

In diesem Sinne: Schönen Urlaub – egal, wo ihr ihn verbringt!

Ammergauer Alpen

Pin it!

Titelfoto: Ammerdurchbruch Scheibum / Daniela Blöchinger
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.