Gesundheit & Ernährung, Service & Information
Kommentare 1

Der perfekte Kinder-Kuchen (auch für große Kinder)

Kinder-Kuchen

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber in unserem Haushalt kommt es immer wieder vor, dass Obst zu weich, zu braun, zu reif wird und dann Gefahr läuft, ungegessen entsorgt zu werden. Das ist natürlich aus verschiedensten Gründen unschön, doch zum Glück gibt es eine Lösung dafür: Der perfekte Kinder-Kuchen.

Er enthält z.B. pürierte Banane oder Birne, ist lecker und saftig, schnell gebacken und sogar unkompliziert zu essen. Deshalb lasse ich euch heute mal daran teilhaben. Zumal das Elternhandbuch heute Geburtstag feiert.

Happy Birthday to us :-)

Der perfekte Kinder-Kuchen – man nehme!

WERBUNG

Zutaten für 24 Stücke:

  • 1 bis 2 reife Birnen ohne Schale oder 1 bis 2 reife Bananen oder ca. 200 g Obst nach Wahl
  • 150 g neutrales Speiseöl
  • 100 g Agavendicksaft
  • 4 Eier
  • 150 g Magerquark
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Päckchen Backpulver

Für eine evtl. Glasur:

  • 200 g Puderzucker
  • 30 g Zitronensaft
  • Streusel nach Wahl

Der perfekte Kinder-Kuchen – so geht’s!

  1. Kinder-KuchenBackblech mit Backpapier auslegen oder fetten und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Birne oder Banane mit einer Gabel zermatschen oder mit einem Mixer pürieren.
  3. Öl, Agavendicksaft, Eier und Quark zugeben und mit dem Mixer zu einer homogenen Masse vermischen.
  4. Mehl und Backpulver zugeben und weitermixen, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Den Teig auf das Blech geben und ca. 30 Min. im vorgeheizten Ofen bei 180 °C. Ober-/Unterhitze backen.
  6. Den Kuchen auskühlen lassen, dann Zuckerguss vorbereiten. Dafür den Puderzucker mit dem Zitronensaft glattrühren und die Glasur über den Kuchen geben, dann mit Streuseln nach Wahl dekorieren und aushärten lassen – fertig!

Kinder-KuchenIhr seht: Einfacher geht es kaum, das reife Obst ist noch sinnvoll genutzt worden, der Kuchen benötigt durch die Zugabe von Obst weniger Zucker, wenn ihr die Glasur weglasst, kommt er sogar ganz ohne Industriezucker aus. Wenn wir ehrlich sind, ist aber klar, dass Glasur und Streusel für Kinder meistens DER Grund sind, genau diesen Kuchen als erstes zu probieren. So zumindest meine Erfahrung bei diversen Kindergarten-, Schul- und Sportveranstaltungen, zu denen ich Kuchen beigesteuert habe.

Info: Wenn ihr euch für pürierte Banane entscheidet, müsst ihr ein bisschen schauen, wieviel Banane ihr zufügt. Da Banane viel Stärke enthält, kann der Kuchen eine etwas eigenwillige Konsistenz bekommen. Meine Kinder lieben das, aber es ist nicht jedermanns Sache, dann einfach etwas weniger Banane nehmen.

Und nun haut rein – egal ob mit oder ohne Streusel ;-)

Fotos: Nicole Stroschein
WERBUNG

1 Kommentare

  1. Pingback: Gratis-Gartenset bei vertbaudet und 20% auf SALE-Artikel! | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.