Reisen & Ausflüge
Schreibe einen Kommentar

5 Top-Tipps für Kopenhagen mit Kids

Kopenhagen Nyhavn

Die dänische Hauptstadt gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas und das nicht ohne Grund. Kopenhagen ist wunderschön und es gibt überall etwas zu entdecken.

Kürzlich habe ich ein paar Tage mit meinen Kindern dort verbracht. Mit 12 und 14 Jahren sind sie im perfekten Alter für Städtetrips. Es war eine tolle Zeit und deshalb hier meine Tipps für euch.

Die Anreise nach Kopenhagen

Wenn ich allein nach Kopenhagen reise, nehme ich oft den Flixbus. Wir wohnen in der Nähe von Hamburg und er ist einfach unschlagbar günstig und bequem.

Zusammen mit den Kindern war die Bahn allerdings noch besser. Denn: Bis zum Alter von 14 Jahren fahren Kinder in Begleitung ihrer Eltern kostenlos mit. Die Fahrt von Lübeck nach Kopenhagen und zurück kostete somit für uns drei insgesamt nur 99 Euro.

Besonders spannend an der Fahrt nach Kopenhagen ist, dass der Zug in Puttgarden auf Fehmarn auf die Fähre fährt (die Überfahrt ist im Preis inbegriffen). Dadurch ist die Reise sehr kurzweilig und an Bord der Fähre ist Gelegenheit für eine Toiletten-Pause und eine Mahlzeit im Bordrestaurant.

Falls ihr den Bus nehmen wollt: Auch er fährt auf das Schiff und auch hier ist die Überfahrt natürlich im Preis inbegriffen. Deutlich teurer wird es, wenn ihr mit dem eigenen PKW unterwegs seid. Für alle, die weiter im Süden leben, kann auch ein Flug die richtige Wahl sein. Mein Favorit mit Kindern wäre aber immer die Bahn.

Die Unterkunft

Kopenhagen ist teuer, das gilt für Unterkünfte genauso wie für Verpflegung oder Freizeitprogramm. Auf der Suche nach der passenden Unterkunft für uns drei, stellte ich überrascht fest, dass auch airbnb-Wohnungen oder Zimmer in zentraler Lage kaum unter 140 Euro pro Nacht zu haben sind (wir reisten zwischen Weihnachten und Neujahr).

Schließlich fand ich aber die perfekte Lösung: Das Annex Hostel, wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und somit super zentral gelegen. Für ein cooles Dreibettzimmer mit Gemeinschaftsbad zahlte ich pro Nacht 85 Euro für drei Personen (ohne Frühstück). Mit Abstand die günstigste Unterkunft, die ich finden konnte.

Annex - Kopenhagen

Und dabei echt top: Das Hostel ist cool eingerichtet und gepflegt. Es verfügt über eine Gemeinschaftsküche, ein Billardzimmer (der Tisch kann auch für Tischtennis und Hockey genutzt werden), eine Spielecke für kleine Kinder, einen Tischkicker und im Hof sogar eine kleine Minigolf-Anlage. Es hat auch einen Fahrradverleih und wir haben uns super wohl gefühlt.

Ausführlich habe ich darüber auf nicmag.de geschrieben, hüpft gern mal rüber.

Bootstour

Auch ältere Kinder sind erfahrungsgemäß an Sehenswürdigkeiten nicht ganz so interessiert wie Erwachsene. Trotzdem gibt es in Kopenhagen so viel zu sehen, dass sie nicht darum herum kommen. Kurzweilig ist eine Bootstour, die ca. eine Stunde dauert und viele wichtigen Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus bietet: Die kleine Meerjungfrau, Schloss Amalienborg, die Oper, Nyhavn … Gebucht habe ich das Ticket für die Tour online bei diesem Anbieter.

Palast Kopenhagen

Palast Kopenhagen

Alternativ könnt ihr auch einen Spaziergang vom Hauptbahnhof nach Amalienborg, also dem Sitz der Königsfamilie einplanen. Dann bietet es sich aber an, auf dem Weg in ein Restaurant einzukehren oder zurück einen Linienbus zu nehmen (Achtung: Bustickets kann man aktuell nur mit Bargeld beim Fahrer lösen).

Schloss Amalienborg

Schloss Amalienborg

Ein Muss: TIVOLI

Der Vergnügungspark inmitten der Stadt ist ein einmaliges Erlebnis und mit etwas größeren Kindern ein absolutes Muss. Es gibt so viel zu sehen, dass auch Karussell-Muffel auf ihre Kosten kommen.

Tivoli - Kopenhagen

Tivoli – Kopenhagen

Beim Kauf der Tickets könnt ihr entweder nur den Eintritt zahlen oder ihr wählt direkt ein Ticket mit dem ihr alle Fahrten inklusive habt. Für alle, die Achterbahnen und ähnliches lieben, lohnt sich dieses Ticket in jedem Fall. Plant auf jeden Fall mindestens einen halben, eher einen ganzen Tag ein.

Der Park ist so märchenhaft angelegt, die Menschen entspannt – Das TIVOLI ist einfach ein magisches Erlebnis. Alle Infos gibt es auf der Website.

Shopping mit Kids in Kopenhagen

Kopenhagens Einkaufsmeile Strøget ist zwar lang und beeindruckend, allerdings auch unheimlich überlaufen und nicht unbedingt für entspanntes Bummeln geeignet.

Wenn ihr mit Kids in Ruhe shoppen möchtet, bietet sich dafür viel mehr das Einkaufszentrum Fisketorvet an. Es liegt nah des Hauptbahnhofes und bietet genau das, was größere Kinder mögen (Sportgeschäfte, H&M …) aber auch Interieur-Geschäfte, die Erwachsenen gefallen und natürlich den Klassiker Søstrene Grene ;-)

Außerdem gibt es überall gemütliche Sitzecken zum Ausruhen, sogar mit Lademöglichkeit für Smartphones und gut funktionierendes WLAN.

Kopenhagen mit Kids – mein Fazit

Daumen hoch!Es lohnt sich in jedem Fall, die dänische Hauptstadt mit (etwas größeren) Kids zu besuchen, beachtet aber, dass die Kosten für Verpflegung deutlich über dem deutschen Niveau liegen. Ein Abendessen für 4 Personen in einem ganz normalen Familienrestaurant kann problemlos 160 Euro kosten, immerhin war der Nachtisch dabei schon inbegriffen ;-)

Falls ihr noch Fragen habt, schreibt mir gern, ich bin regelmäßig in Kopenhagen (auch ohne Kids).

Kopenhagen

Pin it!

Fotos: Nicole Stroschein
Kategorie: Reisen & Ausflüge

von

Nicole Stroschein

Ist freie Journalistin in Hamburg und arbeitet für verschiedene Zeitschriften großer Verlagshäuser wie z.B. HÖRZU. Nic mag ihren Job und liebt Geschichten über Menschen aller Art. Auf ihrem Blog NicMag.de gibt sie diesen Geschichten virtuell Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.