Gesundheit & Entwicklung, Kids & Teenager
Kommentare 1

Mit Kindern über die Menstruation sprechen

Menstruation
Werbung

Wann sollte ich mit meinen Kindern über die Menstruation sprechen?

Das Gespräch über die Menstruation sollte nicht in einem bestimmten Alter geführt werden. Der Schwerpunkt sollte darauf liegen, das Gespräch frühzeitig zu beginnen und das Verständnis Ihres Kindes langsam aufzubauen. Wenn Kinder 6 oder 7 Jahre alt sind, können die meisten die Grundlagen der Menstruation verstehen. Je früher man über die Pubertät spricht, desto einfacher ist es.  Mädchen und Jungen brauchen verlässliche Informationen über die Veränderungen in ihrem Körper, deshalb ist es wichtig, auch mit Ihren Söhnen zu sprechen.

Es ist wichtig, mit Ihren Jungen darüber zu sprechen, was Mädchen erleben, denn sie werden immer Frauen in ihrem Leben haben, ihre Mutter, Schwestern, Freundinnen, Kolleginnen und vielleicht eines Tages sogar einer Tochter. Es ist wichtig, einfühlsame und freundliche Jungen zu erziehen, die Frauen respektieren.

Ihre Kinder müssen über den Menstruationszyklus und alle Veränderungen, die die Pubertät mit sich bringt, Bescheid wissen, um unnötige Ängste und Sorgen zu vermeiden. Außerdem können die Gespräche, die Sie mit Ihrem Kind über die Menstruation führen, den Grundstein für zukünftige Gespräche über Dating und Sexualität legen.

Wie man anfängt

Mit Ihren Kindern über die Menstruation, Binden oder Periodenunterwäsche zu sprechen, kann anfangs etwas unangenehm sein. Der beste Weg, “das Gespräch” zu beginnen, ist, nach einem natürlichen Gesprächsanlass zu suchen. Zum Beispiel, wenn Kinder nach der Pubertät oder den körperlichen Veränderungen fragen, wenn Ihre Kinder fragen, woher Babys kommen, oder wenn sie nach der Damenbinde, dem Tampon oder der Periodenunterwäsche fragen. Sie können auch fragen, ob Ihr Kind etwas über die Menstruation weiß. Dann können Sie grundlegende Informationen auf einfache und verständliche Weise weitergeben.

Sie können zum Beispiel sagen, dass sich der Körper eines Mädchens während seiner Entwicklung zur Frau verändert, damit es ein Baby bekommen kann, wenn es erwachsen ist. Dazu gehört auch die Schaffung eines Platzes, an dem das Baby im Inneren der Mutter wachsen kann. Der Ort, an dem ein Baby wächst, heißt Gebärmutter. Jeden Monat bereitet sich die Schleimhaut an der Innenwand der Gebärmutter auf ein Baby vor. Wenn kein Baby da ist, lockert sich die Schleimhaut und blutet ein wenig. Das Blut kommt aus der Vagina der Frau. Der Körper bildet jeden Monat eine neue Schleimhaut, nur für den Fall, dass es ein Baby gibt.

Es ist wichtig, ihnen die Angst vor Blut zu nehmen und sie wissen zu lassen, dass es sich nicht um einen plötzlichen Schwall handelt. Normalerweise sind es insgesamt nur etwa drei Esslöffel Blut. Wenn Sie ihnen in einer Tasse zeigen, was drei Esslöffel sind, werden sie erkennen, dass das nicht viel ist.

Einführung von Menstruationspflegeprodukten

Nachdem wir darüber gesprochen haben, wie die Menstruation aussieht, ist es wichtig, darüber zu sprechen, wie man mit der Periode umgeht. Sie können Ihre Kinder darüber informieren, dass es Produkte gibt, die speziell für das Blut, das während der Periode austritt, hergestellt werden und als Menstruationspflegeprodukte bezeichnet werden. Dazu gehören zum Beispiel Binden, Tampons und Periodenunterwäsche.

Periodenunterwäsche

Foto: Periodenunterwäsche von weekiss.de

Sie können Ihrer Tochter dann zeigen, wie diese Produkte aussehen und wie sie verwendet werden.  Als erfahrener Erwachsener kennen Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte. So können sich Tampons anfangs unangenehm oder ungewöhnlich anfühlen, solange die Scheide noch im Wachstum begriffen ist, verbunden mit dem Risiko des Toxischen Schocksyndroms (TSS). Deshalb ist es wichtig, sie an langlebige und einfach zu verwendende Produkte heranzuführen.

Viele Mädchen beginnen mit der Verwendung von Binden und können mit zunehmendem Alter auf andere Produkte umsteigen. Es ist in Ordnung, wenn Sie Ihrem Kind zeigen, wie man Binden auspackt, benutzt und wechselt. Anschließend können Sie ihr zeigen, wie Periodenunterwäsche aussieht, da diese aufgrund ihrer einfachen Handhabung, ihres Komforts und ihrer Umweltfreundlichkeit für den Anfang am besten geeignet ist.

Alle notwendigen Informationen und Gegenstände bereitstellen

Ihre Tochter ist vielleicht nicht zu Hause, wenn sie ihre erste Periode bekommt. Deshalb ist es ratsam, ihr ein Perioden-Kit zur Verfügung zu stellen, welches sie in ihrem Rucksack oder ihrer Handtasche aufbewahren kann. Füllen Sie eine kleine Tasche mit ein paar Binden, Periodenunterwäsche und einem sauberen Paar normaler Unterwäsche.

Lassen Sie sie wissen, dass sie nicht schüchtern sein muss und dass es ideal ist, eine erwachsene Frau oder eine Schulkrankenschwester anzusprechen, falls sie ihr Kit vergessen hat.

Bringen Sie Ihren Töchtern auch bei, eine gute Freundin zu sein. Wenn sie sehen, dass ein anderes Mädchen einen Fleck hat oder eine Binde braucht, sollten sie ihr das sagen und ihr eine leihen, wenn sie welche zur Hand haben. Abschließend sollten Sie betonen, dass die Periode normal und ein Zeichen für gute Gesundheit ist, also nichts, wofür man sich schämen muss.

Menstruation

Pin it!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.