Service & Information
Kommentare 1

Weihnachtsgeschenke – Darauf sollten Sie achten!

Weihnachtsgeschenke

Nicht mehr lang bis zum Fest. Die Wunschzettel sind geschrieben, Eltern, Freunde und Verwandte auf der Suche nach den richtigen Geschenken für den Nachwuchs. Während Teenager fast ausschließlich auf Technik setzen – von der Spielkonsole bis zum Smartphone – steht bei jüngeren Kindern natürlich Spielzeug hoch im Kurs.

Doch worauf sollte man beim Kauf achten, damit die Weihnachtsgeschenke nicht nur Freude bereiten, sondern auch in Punkto Sicherheit überzeugen? Eine kleine Übersicht!

Welche Möglichkeit habe ich zum Überprüfen der Qualität?

Natürlich helfen die eigenen Sinne schon ganz gut bei der Orientierung. Ein Spielzeug riecht intensiv nach Farbe, Klebstoff oder undefinierbaren Zusätzen? Finger weg! Auch wackelige Einzelteile deuten auf mangelhafte Qualität hin. Alles, was uns in Hinblick auf Optik, Geruch und Haptik merkwürdig vorkommt, sollte nicht den Weg ins Kinderzimmer finden.

Natürlich können wir nicht alles selbst erkennen – weitere, wichtige Aspekte sind:

  • Vor allem Kleinkinder nehmen noch viel in den Mund. Deshalb ist eine toxikologische Prüfung wichtig! Farben müssen speichelfest sein, damit sie nicht abfärben, Kunststoffteile dürfen keine Weichmacher enthalten und nicht ausgasen.
  • Bitte keine Verletzungsgefahr! Ein gutes Spielzeug sollte so belastbar sein, dass man mehrere Jahre Freude daran hat.
  • Holzspielzeug ist sehr beliebt und vor allem auch stabil. Man hat oft viele Jahre Freude daran. Allerdings dampfen viele Holzspielzeuge Farbstoffe aus.

Generell gilt: Kaufen Sie lieber keine billige Ware aus China und Fernost.

Die wichtigsten Gütesiegel

Eine gute Orientierungshilfe bieten auch diverse Gütesiegel. Allerdings sind es im Laufe der Jahre so viele geworden, dass es schwierig ist, den Überblick zu behalten.

Wir haben die wichtigsten Siegel für Sie zusammengefasst und erklärt:

CE

CEDas Kennzeichen CE sagt nur, dass das Produkt den europäischen Vorschriften entspricht. Spielzeug darf ohne dieses Zeichen in Europa nicht verkauft werden. Achtung: Das Zeichen sagt nichts über die tatsächliche Qualität des Produkts!

Gütesiegel für Sicherheit (GS)

GS-ZeichenGS steht für Gütesiegel für Sicherheit. Der TÜV und anderen unabhängigen Prüfstellen vergeben dieses Siegel. Zum einen werden die gesetzlichen Vorgaben überprüft. Darüber hinaus darf Spielzeug keine scharfen Kanten aufweisen, es dürfen keine Kleinteile beim Gebrauch abfallen, die Kinder leicht verschlucken könnten.

Außerdem dürfen Batterien nicht zugänglich sein. Nur Erwachsene dürfen sie mithilfe von Werkzeug auswechseln können.

Öko Tex Standard 100

OEKO Tex Standard 100Es ist vor allem auf Stofftieren zu finden. Das weltweit anerkannte Siegel für textile Produkte überprüft, ob verbotene Substanzen enthalten sind. Dazu gehören krebserregende Farbstoffe, gesetzlich reglementierte Stoffe wie Formaldehyd, Weichmacher, Schwermetalle oder Pentachlorphenol, sowie gesundheitsbedenkliche Chemikalien wie Pestizide, allergisierende Farbstoffe oder zinnorganische Verbindungen. Auch dieses Zeichen ist ausschließlich in Verbindung mit der Nennung der prüfenden Institution gültig.

WERBUNG

Tipp: Auch geprüfte Stoffe und Plüschtiere vor dem Gebrauch einmal waschen!

VDE-Zeichen

VDE-ZeichenDas Gütesiegel VDE kennzeichnet die elektrische Sicherheit. Es wird vom Verband für Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE) vergeben und gilt für Elektrotechnik und Medizin-Technik. Bei elektrischem oder batteriebetriebenem Spielzeug gibt das VDE-Zeichen Auskunft über die Sicherheit.

TÜV-Proof

TUV ProofDas TÜV-Proof-Zeichen ist ein Siegel des TÜV Rheinland. Es besagt, dass das ausgezeichnete Spielzeug den Anforderungen des GS-Zeichens für geprüfte Sicherheit entspricht.

Unter www.tuev.com können sie die Prüfnummer auf ihre Richtigkeit kontrollieren.

Tox-Proof

TOXPROOFEbenfalls vom TÜV Rheinland für schadstoffarme Produkte im Bereich von Farben, Lacken und Textilien auszeichnet.

Das Zertifikat dokumentiert, dass ein Produkt – von der Textilie bis zum Fertighaus – dem umfangreichen Prüfkatalog von TÜV Rheinland entspricht und als schadstoffarm eingestuft ist.

Blauer Engel

Blauer EngelWer den Blauen Engel für seine Produkte möchte, muss strenge Kriterien erfüllen. Bei der Herstellung von Holzspielzeug dürfen keine synthetischen Duftstoffe, Flamm- und Holzschutzmittel genutzt werden. Auch ökologische Kriterien bei der Holzgewinnung und soziale Bedingungen bei der Herstellung gehören zur Prüfung.

Textiles Spielzeug muss aus Naturfasern aus biologischem Anbau bestehen und darf keine gesundheitsbelastende Materialien beinhalten, damit es die Auszeichnung Blauer Engel tragen darf.

spiel gut

Spiel gutIm Auftrag des Arbeitsausschusses Kinderspiel + Spielzeug e.V. prüfen Ärzte, Eltern, Pädagogen, Psychologen, Designexperten, Chemie- und Elektronikspezialisten und Umweltschützern Produkte in Familien und Kindergärten. Für die Vergabe wichtige Kriterien: Spielwert, Umweltverträglichkeit, Haltbarkeit, Preis-Leistung, Material und Sicherheit.

Spiel gut zeichnet Spielzeug aus, das Kinder während des Spielens fördert und fordert. Eine gute Orientierungshilfe, wenn man hochwertiges Spielzeug wünscht.

Fair spielt

Fair spieltWer möchte, dass das Spielzeug seiner Kinder auch unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt wurde, achtet auf dieses Siegel. Es gibt Informationen über faire Arbeitsbedingungen bei der Herstellung an.

Einen Überblick ob sich der Hersteller erkennbar für vernünftige Arbeitsbedingungen einsetzt gibt die Firmenliste der Aktion fair spielt.

Foto: monika3steps / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Weihnachtsgeschenke – Darauf sollten Sie achten! | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.