Buchtipps, Gesundheit & Ernährung, Service & Information
Schreibe einen Kommentar

Buchtipp: Gesunde Kids durch Powerfood

Gesunde Kids durch Powerfood

Unsere Ernährung ist die Basis für ein gesundes Leben voll Energie. Bei Kindern unterstützt die Ernährung nicht nur das Wachstum, wir legen auch den Grundstein für spätere Gewohnheiten und Vorlieben.

Das interessiert die Kids allerdings zunächst nur wenig. Viele haben sehr spezielle Vorlieben und wissen vor allem genau, was sie nicht mögen …

Ein neuer Ratgeber des amerikanischen Arztes und Ernährungsfachmanns Dr. Joel Fuhrmann soll dieses Problem jetzt lösen. Sein Titel: „Gesunde Kids durch Powerfood*“

Teil 1 – Hintergründe und Beispiele

Im ersten Teil von „Gesunde Kids durch Powerfood“ erläutert Fuhrmann zunächst, welche Bedeutung unsere Ernährung hat und wie sie im Optimalfall zusammengestellt ist.

In den einzelnen Kapiteln geht er darauf ein, wie wir Kinderkrankheiten durch die Ernährung vorbeugen können, welcher Zusammenhang zwischen Ernährung und Allergien besteht und welche Auswirkungen unser Essen auf Herzerkrankungen oder Krebsleiden hat.

Zur Erläuterung erzählt er immer wieder Geschichten von Betroffenen und untermauert diese durch statistische Erhebungen und grafische Darstellungen. Als Vater von vier Kindern steuert Joel Fuhrmann auch viele Anekdoten aus seinem eigenen Familienalltag bei.

Teil 2 – Rezepte

Was wäre all die schöne Theorie ohne praktische Tipps zur Umsetzung, sprich Rezepte, die Kindern auch wirklich schmecken. Im zweiten Teil des Buches gibt es deshalb Rezepte aus den Bereichen

  • Suppen
  • Salate und Dressings
  • Gemüse, Bohnen und Hauptgerichte
  • Fruchtspeisen, Frühstück und Desserts

Darunter gesunde Varianten von Schokolinsen, Pommes Frites oder Erdnussbutter-Sandwiches, Mahlzeiten wie Gemüse-Lasagne oder Teriyaki-Huhn mit Krautsalat oder diese Leinsamen-Haferflocken-Riegel:

Leinsamen-Haferflocken-Riegel

® Narayana Verlag, Fotograf Jörg Wilhelm

dafür braucht ihr folgende Zutaten:

  • 45 g getrocknete Äpfel
  • 75 g Rosinen
  • 75 g Datteln
  • 375 g Sojamilch mit Vanillegeschmack
  • 155 g Haferflocken
  • 3 EL gemahlene Leinsamen
  • 1 EL rohe Cashew- oder Erdnussbutter

Und so geht’s:




WERBUNG
  1. Die Äpfel, Rosinen und Datteln in der Hälfte der Sojamilch über Nacht im Kühlschrank einweichen lassen.
  2. Die Haferflocken und Leinsamen vermischen und in der anderen Hälfte der Milch über Nacht einweichen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Trockenfrüchte und die Nussbutter in einem Blender oder einer Küchenmaschine glatt rühren
  4. Diese Fruchtmasse mit der Haferflocken-Leinsamenmasse vermischen und in Röllchen formen oder auf ein Backblech streichen.
  5. Die Riegel dann bei 95°C ca. 30 Minuten backen.

Gesunde Kids durch Powerfood – unser Fazit

Daumen hoch!Fuhrmann erläutert leicht verständlich, welche Auswirkungen die Ernährung auf Entwicklung und Gesundheit hat, dabei gibt er viele gute Anregungen dafür, wie wir unser Familienleben in Hinblick darauf verbessern können.

Die Rezepte sind leicht-verständlich geschrieben und auch für ganz wählerische Kids ist sicher etwas dabei, das ihnen schmeckt. Somit ist „Gesunde Kids durch Powerfood“ ein guter und auch praxisorientierter Ratgeber für Familien.

Und keine Sorge: Niemand muss sofort die gesamte Ernährung umschmeißen, aber es schadet ja nicht, den eigenen Alltag an einigen Stellen mal kritisch zu beleuchten 🙂

Allgemeine Infos zum Buch

Gesunde Kids durch Powerfood

Gesunde Kids durch Powerfood*

Titel: Gesunde Kids durch Powerfood: Schützen Sie Ihr Kind vor Asthma, Ohrentzündungen, Allergien und vielen weiteren Krankheiten*

Autor: Dr. Joel Fuhrmann

Gebundene Ausgabe: 328 Seiten

Verlag: Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag; Auflage: 1 (31. März 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3946566219

ISBN-13: 978-3946566212

Preis: 24,80 EUR (D), 25,50 EUR (A), 27,10 SFR

Foto: Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, d.h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr darüber bestellt. Für euch kostet es natürlich keinen Cent mehr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.