Familie & Urlaub, Familienleben
Schreibe einen Kommentar

Hoppla, schon wieder Herbst! Was ziehen wir nur an?

Winter-Outfit

Time flies sagt der Engländer, bei uns heißt das: Kinder, wie die Zeit vergeht. Kaum haben wir uns über das Ende des Winters gefreut, ist der (viel zu kurze) Sommer auch schon wieder vorbei und es ist Herbst.

Was ziehen wir nur an?, ist dann die Frage … Also mit wir meine ich natürlich nicht mich, sondern die jungen Menschen in meinem Haushalt, die ja leider (oder doch zum Glück 😉 jeden Herbst ein paar Zentimeter größer sind …

Warm und cool – geht das?

Ich habe ja schon mehrfach darüber berichtet, dass mein Sohn ziemlich speziell ist, was Klamotten angeht. Als er noch sehr klein war, gab es zwischen nackt und Schneeanzug kaum eine Zwischenphase. Darüber sind wir zum Glück hinaus, auch wenn das durchaus unterhaltsam war 😉

Inzwischen ist er durchaus bereit, sich auch mit sogenannten Übergangskleidungsstücken anzufreunden, bei der Auswahl ist er aber im Optimalfall dabei.

Warm und cool – geht das? Jo, das geht. Immer wieder gern genommen, sind die Klamotten von Tchibo, die Modeexperten der Kaffeerösterei wissen wie es geht und vor allem bin ich nach einem Einkauf dort nicht direkt pleite 🙂

Zur aktuellen Kollektion für Kids geht es hieralles rund ums Baby gibt es hier. Bei uns im Moment schwer angesagt, sind Softshell-Jacken. Das war vor einigen Jahren noch anders, die Zeiten ändern sich halt, man muss es nur wissen 😉

Voll im Trend: Lange Unterhosen & Co.

Der junge Fußballtrainer meines Sohnes kam kürzlich mit der Ansage, dass nur noch die Spieler am Wintertraining teilnehmen dürfen, die Jacke und Mütze tragen … Klingt komisch? Wenn man weiß, dass phasenweise Jungs im T-Shirt beim Training erschienen, erklärt sich diese neue Richtlinie schon eher.




WERBUNG

Zu meiner Überraschung war Lenny sofort bereit, sich ein astreines Winter-Outfit für das Training zuzulegen. Yeah! Normalerweise möchte er nur alle zwei Wochen neue Fußballschuhe und/oder coole Trikots.

Diesmal zogen wir also los und kaufen coole, lange Unterhosen und Handschuhe, die er auch umgehend zum Kicken trug. Bei Spielen trägt er außerdem ein schlichtes, langärmliges T-Shirt unter dem Trikot. Mützen hatten wir noch im Fundus, die verlieren Kinder merkwürdigerweise weniger oft als Handschuhe …

Vielleicht mal Skiurlaub?

Bisher bevorzugten wir ja eher die Abteilung Sommerurlaub, Strand, Pool, Badehose, fertig. In Hinblick auf die neuen Möglichkeiten wäre es aber fast mal eine Idee, einen Skiurlaub zu planen, mit Kindern ja ungemein unterhaltsam 🙂

Oder aber, wir buchen mal ein Ferienhaus an der Nordsee in den kühlen Monaten, z. B. in Dänemark, hach, das wäre mal wieder schön. Zuletzt waren wir in meinem Lieblingsort Blåvand als Lenny noch ein Baby war. Jetzt habe ich direkt Bilder von Strandspaziergängen bei Wind und Wetter vor Augen.

Die langen Sportunterhosen, die wir zum Fußballspielen gekauft haben, kann man ja auch hervorragend am Strand unter einer Jeans – oder meinetwegen Trainingshose – tragen. Danach dann eine heiße Schokolade vor dem Kamin. Vielleicht wäre sogar eine Sauna drin.

Ich denke, ich muss mich direkt mal aufmachen, das Angebot zu sichten. Vielleicht in den Weihnachtsferien …  Ich halte euch auf dem Laufenden 😀

Beitrag in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo.

Foto: Lukka Richie / pexels.com




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.