Freizeit & Familienleben
Kommentare 1

Ein emotionaler Rückzugsort im eigenen Zuhause

Emotionale Rückzugsorte, Rückzugsort

Jeder möchte sich zuhause wohlfühlen. Im stressigen Alltag, nach der Arbeit oder unter Menschen möchte man seinen Emotionen, die man an öffentlichen Orten nicht auslassen kann, zuhause einen Rückzugsort bieten.

WERBUNG

Egal ob Trauer, Wut oder Freude. Wie stattet man seine eigenen vier Wände so aus, dass man den Gefühlen freien Lauf lassen kann?

Positive Emotionen wecken

WERBUNG

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten seinen Wohnraum so einzurichten, dass man sich beim Betreten der Räumlichkeit einfach fallen lassen kann.

So ist es unter anderem wichtig, dass eigene Heim mit überwiegend positiven Emotionen auszugestalten. Verbindet man nämlich Dinge oder Orte mit guten Gefühlen, so reagiert das Unterbewusstsein automatisch mit Gelassenheit und Entspannung.

Woher weiß man, wie die Räume aussehen sollen?

Wichtig für dich ist es, herauszufinden, was dich glücklich macht. Als Beispiel können positive Erinnerungen von einem Urlaub, einem Waldspaziergang als hervorragende Inspiration für die Einrichtung dienen.

Nehmen wir an, du liebst die Natur. Nicht nur Farben, die dein Gehirn damit verbindet, solltest du dann in deine Wohnung oder dein Haus einbauen – auch Gerüche, die Temperatur, Akustik und haptisch Wahrnehmbares ist äußerst wichtig, damit du dich zu 100% wohlfühlen kannst.

Du könntest, in Bezug auf das soeben genannte Beispiel mit der Natur viele Pflanzen in deine Räume stellen. Zusätzlich kannst du einen Brunnen oder eine Dampflampe, welche ein wenig plätschert und gleichzeitig ätherische Öle zerstäubt, integrieren. Deine Möbel sollten in dem Fall eventuell aus Holz sein, Künstliches sollte möglichst gemieden werden und das Licht der Lampen, die du nutzt, sollte nicht allzu weit von natürlichem Licht abweichen.

WERBUNG

Welche Emotionen soll das Zuhause wecken?

Die Frage, welche Emotionen dein Wohnraum bei dir auslösen soll, ist alleinig von dir zu beantworten. Einige möchten Entspannung, andere Freiheit. Wieder andere möchten lieber spirituelles oder sogar mysteriöses.

Hierbei ist es unter anderem auch wichtig sich zu überlegen, welche Rolle die Größe des Raumes spielt. Bei einem gewünschten Gefühl der Freiheit sollte der Raum nicht allzu eng wirken, sondern große Flächen beinhalten. Möchte man lieber Sicherheit, sollte alles so gestaltet sein, dass man das Gefühl hat durch sein Heim Schutz zu finden.

Du siehst, man hat sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten. Um dir noch einige Ideen für dein Zuhause zu geben, hier noch ein paar weitere in Betracht zu ziehende Faktoren:

Die Einteilung der Orte

Von besonderer Bedeutung ist auch die Einteilung des Wohnraumes. Wenn es für dich eine Rolle spielt, versuche dich je nach emotionaler Verfassung an einen bestimmten Ort zu begeben. Dabei ist es völlig egal, wie groß die Wohnung ist – setze oder lege dich in eine Ecke, auf einen Sessel oder auf einen Teppich.

Richte die jeweiligen Rückzugsorte so ein, dass du einen Anhaltspunkt für die Gefühle hast. Bist du zum Beispiel wütend, setze dich auf einen gemütlichen Sessel, zünde einige Kerzen an und lass deinen Gefühlen freien Lauf. Wenn du dich nicht entspannen kannst, richte einen Chaos-Ort ein, an dem du unter anderem einen Box-Sack befestigst, eine Matte hinlegst oder etwas, was du kaputt machen kannst. Den ganzen Frust kannst du auslassen und dich daraufhin an einen Ort der Entspannung begeben.

Dein Körper wird die unterschiedlichen Positionen nach der Zeit gut unterscheiden können.

Utensilien die deinen Emotionen dienen

Wenn es Dinge gibt, die du mit bestimmten Gefühlen verbindest, lege sie an die Rückzugsorte, an denen du genau das empfinden willst. Das können Steine, Gläser, Kerzen oder aber auch ganze Möbelstücke sein.

Du kannst die Gegenstände auch in Behälter legen, damit sie nicht immer vorhanden sind, denn dein Wohnort soll auch seinen praktischen Nutzen erfüllen, ohne, dass du jedes Mal deine Gefühlslage veränderst.

Versuche dir einen Plan davon zu machen und du wirst sehen, wie wohl du dich zuhause fühlen kannst.

Emotionale Rückzugsorte, Rückzugsort

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.