Baby & Kleinkind
Kommentare 1

Der ultimative Leitfaden für Eltern, die einen Babysitter haben

Babysitter
Werbung

Wenn Sie Ihr Kind einer anderen Betreuungsperson anvertrauen, kann das zunächst ein wenig überwältigend sein. Wir haben für Sie den ultimativen Leitfaden zusammengestellt, wenn Sie einen Babysitter einstellen möchten.

WERBUNG

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Sie etwas vergessen! Aus diesem Grund ist ein Babysitter-Ordner von großem Nutzen! Hier erhalten Sie eine Vorlage für einen Babysitter-Ordner, der in verschiedene Abschnitte unterteilt ist, damit Sie so einfach wie möglich vorbereitet sind, wenn Sie Ihr(e) Kind(er) bei einer Betreuungsperson lassen.

Ihre Babysitter-Mappe sollte Folgendes enthalten:

WERBUNG
  • Kontaktinformationen: Mutter, Vater und (mindestens) 1 Notfallkontakt
  • Informationen für Notfälle: Was zu tun ist, wohin man geht und wen man im Notfall anruft
  • Andere wichtige Informationen: Allergien, Medikamente oder andere Informationen, die der Babysitter über Ihr(e) Kind(er) wissen sollte
  • Babysitter-Notizen: Ein Blatt, das Ihr Betreuer ausfüllen muss, um Ihnen mitzuteilen, was passiert ist, während Sie weg waren
  • Typischer Tagesablauf

Wenn Sie diese Informationen zur Hand haben, können Sie sich beruhigt zurücklehnen, wenn Sie Ihr(e) Kind(er) einer anderen Person anvertrauen müssen. Wenn Sie vorbereitet sind, wird auch der Abschied von Ihrem Kind reibungsloser verlaufen, da Sie entspannter sein werden.

Wir empfehlen, immer einen gedruckten Babysitter-Ordner zu Hause zu haben und auch Kopien per E-Mail oder SMS an die Betreuungspersonen zu schicken, damit diese schnell darauf zugreifen können, wenn sie mit Ihrem Kind/Ihren Kindern unterwegs sind!

Es ist sehr wichtig, dass alle Betreuungspersonen (Tagesmutter, Babysitter, Großeltern, Tanten, Onkel, ältere Geschwister usw.) über Kenntnisse in Erster Hilfe verfügen. Es gibt heutzutage etliche Online-Sicherheitskurse für die Wiederbelebung von Säuglingen und Kindern, Erstickungsanfälle und Erste Hilfe!

Wenn Ihr Kind vor kurzem 1 Jahr alt geworden ist, ändern sich Ihre Maßnahmen zur Wiederbelebung und Erstickung. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Es wird sogar empfohlen, dass Sie Ihre Kenntnisse mindestens alle 12 Monate auffrischen!

Tipps, damit Ihr(e) Kind(er) in Ihrer Abwesenheit gut zurechtkommen

Wir möchten auch, dass Sie einige Tipps parat haben, die Ihrem Kind helfen, in Ihrer Abwesenheit gut zurechtzukommen, denn es ist wichtig, zu üben, getrennt zu sein! So wird es einfacher, ein Date, ein Abendessen mit Freunden oder sogar einen Einkaufsbummel allein zu genießen.

Probieren Sie diese Tipps aus, damit das Getrenntsein für alle angenehmer wird!

  1. Sagen Sie immer “Auf Wiedersehen”. Vermeiden Sie den Drang, sich wegzuschleichen. Lassen Sie ihre Kinder wissen, wann Sie gehen, damit sie wissen, dass Sie immer zurückkommen,
  2. Bleiben Sie positiv und zuversichtlich, wenn die Betreuungsperson eintrifft und wenn Sie sich verabschieden. Unsere Kinder können unsere Gefühle besser deuten, als wir denken. Wir wollen nicht übermäßig emotional werden, denn wenn wir uns aufregen, werden sie sich auch aufregen. Ein selbstbewusstes Gesicht ist bei Babys und Kleinkindern ein sehr wirkungsvolles Mittel! Unser Selbstvertrauen ist ansteckend!
  3. Entwickeln Sie eine Verabschiedung-Routine. Machen Sie es kurz und knapp. Geben Sie Ihrem Kind Umarmungen und Küsse und sagen Sie: „Mama hat dich lieb und ich komme immer wieder zurück.“ Beginnen Sie jetzt, Ihrem Kind die Wahrheit zu sagen. Sie können mehr verstehen, als wir denken.
  4. Erziehen Sie aus Wahrheit und Liebe, nicht aus Angst. Die Wahrheit ist, dass unser Kleines in unserer Abwesenheit gedeihen kann! Unsere Kinder sind fähig, anpassungsfähig und stark (und wir sind es auch)!
  5. Üben Sie, getrennt zu sein. Damit Kinder etwas Neues lernen können, müssen sie sich erst einmal damit vertraut machen. Und dazu müssen sie üben, sich von ihren Eltern zu trennen. Geben Sie Ihrem Kind die Chance, Ihre Abwesenheit zu erleben und sich zu entfalten! Sie werden Ihre gemeinsame Zeit noch mehr schätzen!
Babysitter

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.