Baby & Kleinkind
Kommentare 3

Mehr Sicherheit im Kinderzimmer durch Nachtlicht mit Bewegungsmelder

Nachtlicht

Die Einrichtung des Kinderzimmers ist eine komplexe Angelegenheit. Im Vordergrund Ihrer Überlegungen sollte, neben pädagogisch wertvollem Spielzeug, einem schönen Farbenspiel im Raum und der Liebe zu den Details vor allem die Sicherheit Ihres  Kindes stehen:

WERBUNG
  • Steckdosen mit Kindersicherung versehen
  • Spitze oder scharfe Kanten absichern
  • Fenster sicher verschließen
  • Keine Stolperfallen in der Dunkelheit

Letzterem Aspekt beugen Sie mittels regelmäßigem Aufräumen sowie einem Nachtlicht vor. Doch worauf sollten Sie beim Kaufen achten?

Ab welchem Alter ist ein Nachtlicht sinnvoll?

WERBUNG

Sicherlich stellen Sie sich die Frage, ob ein Nachtlicht für das Kind sinnvoll ist und wenn ja, ab welchem Alter. Diese Frage ist von Kind zu Kind individuell zu beantworten.

Generell benötigen Säuglinge kein Licht, um gut einzuschlafen oder durchzuschlafen. Sie sind es aus dem Mutterleib gewohnt, in völliger Dunkelheit zu leben. Mit zunehmendem Alter gewöhnen sich Kinder jedoch an die Helligkeit und benötigen diese, um sich zu orientieren. Aus diesem Grund bietet sich ein Nachtlicht mit Bewegungsmelder an, um die Sicherheit des Kindes zu erhöhen.

Möchte es nachts aufstehen, um zu Ihnen zu laufen, etwas zu trinken oder auf die Toilette zu gehen, hilft das Licht den Weg zu weisen. Auch für Eltern ist ein Nachtlicht ein Plus der Sicherheit. Wenn Sie in der Dunkelheit an das Bettchen des Kindes laufen, um es zu stillen oder es zu wickeln, bringt dies große Gefahren mit sich. Stolpern Sie über ein am Boden liegendes Spielzeug, ist die Sturzgefahr sehr groß.

Ein Nachtlicht sollte aus Sicherheitsgründen in jedem Kinderzimmer vorhanden sein. Ein integrierter Bewegungsmelder spart nicht nur Strom, sondern schaltet das Licht nur ein, wenn es benötigt wird.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Möchten Sie ein Nachtlicht mit Bewegungsmelder für die Steckdose für den Nachwuchs erwerben, gibt es mehrere Aspekte zu berücksichtigen.

Generell gilt es zwei verschieden Typen von Nachtlichtern für die Steckdose zu unterscheiden. Es gibt Modelle mit einem Einschaltknopf und welche ohne einen solchen.

  • Die Modelle ohne Einschaltknopf funktionieren automatisch. Sie schalten sich ein, wenn Bewegungen registriert werden. Ein automatisches Ausschalten erfolgt, wenn keine Bewegungen mehr registriert werden. Wenn sie an der Steckdose sind, funktionieren sie rund um die Uhr. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf den Einsatz von LED-Birnchen. Diese verbrauchen nur wenig Strom, sodass Ihre Stromrechnung gering bleibt.
  • Die Modelle mit einem Einschaltknopf lassen sich in der Automatik regulieren. Sie können das Einschalten des Lichtes bei Bewegungswahrnehmung abschalten. So können die Nachtlichter in der Steckdose bleiben, selbst wenn sie nicht benötigt werden. Praktisch sind diese Nachtlichter, wenn ein Urlaub bevorsteht. Sie müssen die Nachtlichter nicht auf der Steckdose entfernen, sondern können die Lichter einfach ausschalten.

Des Weiteren spielt die Lichtfarbe eine entscheidende Rolle. Hierbei können Sie zwischen kaltem und warmem Licht unterscheiden.

  • Kaltweißes oder neutralweißes Licht entspricht dem Tageslicht
  • Kaltweiße Farben aktivieren und stimulieren
  • Besseres Einschlafen gelingt bei warmen Farben
  • Orangene oder gelbe Farben tragen zu einer entspannten Atmosphäre bei
  • Rote Farbe im Kinderzimmer vermeiden: Die Signalfarbe sorgt für Unruhe

Zudem sollten Sie auf die Reichweite des Nachtlichtes achten. Je nachdem wie stark der eingebaute Sensor ist, kann das Nachtlicht bei Bewegung einer Entfernung von 3 bis hin zu 9 Metern ausgelöst werden. Zudem sollte der Sensor einen möglichst großen Bewegungsradius abdecken. Wird ein 180-Grad-Sensor genutzt, können Sie damit beinahe den halben Raum abgreifen. Dies bietet Ihrem Nachwuchs, aber auch Ihnen, große Sicherheit.

Bei der Platzierung des Nachtlichts mit Bewegungssensor sollten Sie unbedingt darauf achten, einen ungefähr einheitlichen Abstand zu allen Wänden, Türen und vor allem zum Bett des Kindes zu haben.

Nachtlicht

Pin it!

WERBUNG

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für den informativen Beitrag und toll, dass Ihr auf unseren Blog und den Artikel über die Bewegungsmelder verlinkt! Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr Euch auch gerne mal unseren Beitrag zu den Kindertapeten-Trends 2021 ansehen.
    Alles Gute für Euch! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.