Geld & Gesetze
Schreibe einen Kommentar

Spartipps für Familien – Finanzen & Verträge

Spartipps Finanzen und Verträge

Das Leben mit Kindern ist kein Schnäppchen. Zu den alltäglichen Bedürfnissen wie wohnen, essen und Kleidung kommen Kosten für die Schule, Hobbies, Ausflüge, Geschenke, Urlaub. Klar, dass viele Familien gut überlegen, wo sie sparen können.

Wir haben tolle Spartipps zusammengestellt, mit denen ihr ganz einfach euer verfügbares Budget erhöhen könnt. Diese stellen wir euch in mehreren Beiträgen vor – nach Themen sortiert.

Heute: Finanzen und Verträge.

Vorsicht bei Schulden und Krediten!

Es ist so bequem, kann aber auch zur Finanzfalle werden: Ratenzahlungen, Kleinkredite, der Dispo des Girokontos. Doch Vorsicht bei Käufen auf Pump. Oft fallen hohe Zinsen an, vor allem, wenn du den Dispo deines Kontos in Anspruch nimmst!

Im Optimalfall verzichtet ihr komplett auf Kredite und spart das Geld für größere Ausgaben lieber im Voraus zusammen. Hilfreich dabei ist ein Haushaltsbuch, das genau aufzeigt, welche fixen Kosten ihr habt und wieviel ihr zurücklegen könnt.

Ihr seid auf eurem Konto im Minus? Dann kann es tatsächlich sinnvoll sein, umzuschulden und den niedrigeren Zinssatz eines Konsumkredites in Anspruch zu nehmen, den ihr dann in Ruhe abzahlt. Welche Voraussetzungen dafür nötig sind, wird in diesem Artikel zusammengefasst.

Langfristig sollte es dann das Ziel sein, überhaupt keine Kredite mehr in Anspruch zu nehmen. Also:

  • Übersicht verschaffen, wenn möglich Kredite ablösen.
  • Dispo lieber in Kleinkredit umwandeln.
  • Langfristig komplett auf Kredite verzichten.

Versicherungen checken!

Krankenversicherung, Hausrat, Haftpflicht, Unfallversicherung, Ausbildungsversicherung – die Liste der Versicherungen für Familien und Kinder lässt sich lang fortsetzen. Doch viele Versicherungen sind komplett überflüssig. Überprüft, welche Versicherungen ihr wirklich braucht und ob es vielleicht günstigere Anbieter gibt.

In diesem Artikel gibt es einen guten Überblick darüber, welche Versicherungen für Kinder wirklich sinnvoll sind und welche nicht.

Strom, Gas, Telefon …

Die Zeiten, in denen es nur einen Anbieter für Energie und Telefon gab, sind zum Glück längst vorbei. Es lohnt sich, regelmäßig zu überprüfen, ob bei diesen Verträgen noch Ersparnisse möglich sind und dann auch zu wechseln. Oft kommen dabei mehrere hundert Euro im Jahr an Ersparnis zusammen.

Vergleichsportale wie CHECK24* oder Verivox* helfen dabei und der Wechsel ist meistens auch ganz unkompliziert.

Fördermittel und Zuschüsse ausschöpfen!

Elterngeld, Kindergeld, Steuererleichterungen, Baukindergeld – Für Familien gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung vom Staat in Anspruch zu nehmen. Insgesamt sind es sogar über 150 Möglichkeiten für Familien.

Eine Übersicht zum Thema Familienförderung findest du hier.

WERBUNG

Wie sparst du?

Du kennst noch Tipps zum Sparen in Sachen Finanzen & Verträge, die wir hier nicht aufgeführt haben?

Lass uns gern wissen, wie du sparst. Wir nehmen deinen Tipp dann in die Liste auf, sodass alle davon profitieren können.

Noch mehr Spartipps?

Hier geht es zu unseren anderen Beiträgen rund um das Thema Sparen:

Spartipps vom Elternhandbuch

Wenn ihr nach Schnäppchen, Gutscheinen oder anderen tollen Angeboten sucht, dann schaut doch mal in unsere Sammlung:

Sparen mit dem Elternhandbuch
Spartipps Finanzen und Verträge

Pin it!

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.